Auf-/Abstiegs-Entscheidung fällt am Dienstag in Wilen

von Swiss Faustball

Olten und Walzenhausen standen bereits vor dem abschliessenden Spieltag in der Nationalliga B als Teilnehmer an der Auf-/Abstiegsrunde fest. Der TV Olten beendete die zurückliegende Qualifikationsphase mit einer makellosen Bilanz von 16 Siegen aus 16 Spielen (48:8 Sätze). Er wies in der Endabrechnung acht Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Oberentfelden 2 aus. Am abschliessenden Spieltag resultierten für Olten ein 3:1 im Spitzenkampf gegen Oberentfelden sowie ein harterkämpftes 3:2 gegen den Tabellensiebten Staffelbach.

Der KTV Walzenhausen rutschte infolge der abschliessenden Niederlage im Spitzenkampf gegen NLB-Ostmeister Jona 2 noch auf den dritten Tabellenplatz ab. Trotzdem blicken die Appenzeller auf eine erfolgreiche Qualifikationsphase mit zwölf Siegen aus 16 Spielen zurück.

Nur vier Punkte aus 16 Spielen

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld der diesjährigen Auf-/Abstiegsrunde NLA/NLB durch die FG Rickenbach-Wilen. Diese kassierte zum Abschluss der Meisterschaft zwei Niederlagen (0:3 gegen Diepoldsau und 1:3 gegen Jona) und verpasste dadurch den vorzeitigen Klassenerhalt. Mit lediglich vier Punkten aus 16 Spielen beendete Ri-Wi die Qualifikationsphase auf dem Tabellenplatz 8 der Nationalliga A.

Die Auf-/Abstiegs-Entscheidung erfolgt am Dienstag, 8. September ab 19.00 Uhr auf dem Sportplatz Ägelsee in Wilen. Das Programm sieht wie folgt aus:

FG Rickenbach-Wilen - STV Walzenhausen

STV Walzenhausen - TV Olten

FG Rickenbach-Wilen - TV Olten

Zurück