Bei Halbzeit: Wigoltingen ist alleiniger Tabellenführer

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball


Wigoltingen steht nach der Hälfte der Qualifikation alleine an der Tabellenspitze, Schweizer Meister Oberentfelden erleidet am vierten Spieltag einen Rückschlag und Rickenbach-Wilen holt die ersten Punkte.

Gemessen daran, dass es gleich mehrere Duelle von punktgleichen Teams und Tabellennachbarn gab, fielen die meisten Resultate des vierten NLA-Spieltags der Männer überraschend deutlich aus. Tabellenführer Wigoltingen beispielsweise gab sich in den beiden Spitzenspielen gegen Co-Tabellenführer Neuendorf und den Tabellendritten Widnau überhaupt gar keine Blösse und feierte zwei souveräne 3:0-Erfolge. Damit sind die Thurgauer nach der Hälfte der Qualifikation alleiniger Tabellenführer.
Neuendorf kassierte derweil Zuhause gleich noch eine weitere 0:3-Niederlage gegen Widnau und rutscht damit in der Tabelle vom zweiten auf den fünften Platz ab. Die Solothurner waren jedoch nicht das einzige Team, das an diesem Wochenende eine doppelte 0:3-Pleite einstecken musste. Dasselbe Schicksal ereilte auch die Schweizer Meister aus Oberentfelden. Sie verloren gegen die punktgleichen Teams aus Elgg-Ettenhausen und Diepoldsau und bleiben auf dem siebten Platz. Der Rückstand auf die Final4-Plätze beträgt bereits vier Punkte.

Elgg-Ettenhausen mit erster Vollrunde
Dafür hat Elgg-Ettenhausen am vierten Spieltag erstmals zwei Siege ins Trockene bringen können. Die Elgger schlugen nicht nur Oberentfelden, sondern gewannen auch gegen Diepoldsau mit 3:1. Damit halten sie den Anschluss an die Spitze und stehen aktuell auf dem vierten Rang. Ebenfalls weiter in der Spitzengruppe mit dabei sind die Aufsteiger aus Affeltrangen. Sie wurden am vierten Spieltag ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen nach zuletzt zwei Niederlagen sowohl gegen Rickenbach-Wilen (3:1), als auch gegen Jona (3:2).
Im Duell der beide noch sieglosen Equipen Rickenbach-Wilen und Jona feiert Rickenbach-Wilen einen wichtigen Sieg. Das Team von Trainer Simon Forrer gewinnt mit 3:1 und holt damit zwei wertvolle Punkte im Kampf um den Verbleib in der höchsten Schweizer Spielklasse.

Olten bleibt spielfrei an der Spitze
In der Nationalliga B Ost-Gruppe hat Elgg-Ettenhausen II die erste Niederlage der laufenden Saison kassiert. Sie verloren gegen Schlieren mit 1:3, verbleiben aber weiterhin mit zwei Zählern Vorsprung auf Schlieren und Dozwil an der Tabellenspitze. Am anderen Ende der Tabelle bleibt Walzenhausen mit zwei Punkten das Schlusslicht, direkt davor hat sich ein Trio gebildet mit je vier Punkten. Es sind dies die Teams Dägerlen, Oberwinterthur und Widnau II.
In der West-Gruppe der zweithöchsten Spielklasse bleibt Olten an der Tabellenspitze, obwohl die Equipe ihre vierte Runde erst am 11. Juni austrägt. Die ersten Verfolger Oberentfelden II und Vordemwald konnten jedoch punktemässig zu den Oltnern aufschliessen. Am Tabellenende konnte Kircherg seine ersten beiden Siege in dieser Saison feiern und gab die rote Laterne damit an Wollerau ab.

 

Resultate:
Männer. Nationalliga A. 4. Qualifikationsrunde, in Elgg: Elgg-Ettenhausen vs. Diepoldsau 3:1 (11:9, 9:11, 11:7, 11:4), Diepoldsau vs. Oberentfelden 3:0 (11:7, 11:7, 11:9), Elgg-Ettenhausen vs. Oberentfelden 3:0 (12:10, 11:9, 14:12). – in Neuendorf: Neuendorf vs. Wigoltingen 0:3 (8:11, 7:11, 6:11), Wigoltingen vs. Widnau 3:0 (11:8, 11:5, 12:10), Neuendorf vs. Widnau 0:3 (11:13, 5:11, 9:11). – in Jona: Jona vs. Rickenbach-Wilen 1:3 (10:12, 2:11, 11:6, 10:12), Rickenbach-Wilen vs. Affeltrangen 1:3 (9:11, 6:11, 11:9, 5:11), Jona vs. Affeltrangen 2:3 (11:7, 4:11, 2:11, 11:6, 5:11). – Tabelle: 1. Wigoltingen 8/14 Punkte (22:5 Sätze), 2. Affeltrangen 8/12 (22:15), 3. Widnau 8/10 (18:11), 4. Elgg-Ettenhausen 8/10 (16:10), 5. Neuendorf 8/10 (15:15), 6. Diepoldsau 8/8 (17:13), 7. Oberentfelden 8/6 (14:18), 8. Rickenbach-Wilen 8/2 (7:25), 9. Jona 8/0 (5:24).

Männer. Nationalliga B Ost. 4. Qualifikationsrunde, in Elgg: Elgg-Ettenhausen II vs. Schlieren 1:3 (4:11, 6:11, 15:14, 8:11), Schlieren vs. Walzenhausen 3:0 (11:8, 11:3, 11:7), Elgg-Ettenhausen II vs. Walzenhausen 3:0 (11:7, 11:7, 11:6). – in Winterthur: Oberwinterthur vs. Rickenbach-Wilen II 1:3 (7:11, 11:9, 8:11, 8:11), Rickenbach-Wilen II vs. Jona II 3:2 (11:8, 7:11, 11:13, 11:9, 11:9), Oberwinterthur vs. Jona II 2:3 (5:11, 11:5, 5:11, 13:11, 5:11). – in Dozwil: Dozwil vs. Widnau II 3:1 (11:8, 12:10, 10:12, 11:6), Widnau II vs. Dägerlen 3:1 (10:12, 11:6, 11:8, 11:8), Dozwil vs. Dägerlen 3:2 (11:6, 12:14, 11:9, 8:11, 11:9).  – Tabelle: 1. Elgg-Ettenhausen II 8/14 Punkte (22:7 Sätze), 2. Schlieren 8/12 (21:12), 3. Dozwil 8/12 (20:12), 4. Jona II 8/10 (20:15), 5. Rickenbach-Wilen II 8/10 (16:14), 6. Dägerlen 8/4 (13:19), 7. Oberwinterthur 8/4 (13:20, 287:320 Bälle), 8. Widnau II 8/4 (13:20, 304:342), 9. Walzenhausen 8/2 (3:22).

Männer. Nationalliga B West. 4. Qualifikationsrunde, in Kirchberg: Kirchberg vs. Tecknau 3:1 (11:6, 12:10, 8:11, 11:7), Tecknau vs. Wollerau 3:2 (9:11, 14:15, 11:3, 11:9, 11:8), Kirchberg vs. Wollerau 3:2 (7:11, 8:11, 11:3, 11:4, 12:10). – in Vordemwald: Vordemwald vs. Oberentfelden II 1:3 (6:11, 4:11, 11:8, 8:11), Oberentfelden II vs. Neuendorf II 3:0 (12:10, 15:13, 11:7), Vordemwald vs. Neuendorf II 3:0 (11:2, 13:11, 11:8). –  Samstag, 11. Juni, 11 Uhr in Wittnau: Fricktal vs. Olten, Olten vs. Alpnach, Fricktal vs. Alpnach. –– Tabelle: 1. Olten 6/12 Punkte (18:3 Sätze), 2. Oberentfelden II 8/12 (20:9), 3. Vordemwald 8/12 (21:10), 4. Fricktal 6/10 (17:7), 5. Tecknau 8/6 (11:17), 6. Alpnach 6/4 (8:15), 7. Neuendorf II 8/4 (8:18), 8. Kirchberg 8/4 (7:21), 9. Wollerau 8/2 (12:22).

Zurück