Die beiden Tabellenführer patzen

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Bild: Corina Pinchera / Swiss Faustball


Nach dem dritten Spieltag rückt das Feld in der Nationalliga A der Männer noch näher zusammen. Sieben Teams sind innerhalb von nur gerade vier Punkten klassiert und sorgen so für den erwartet spannenden Saisonverlauf.

Neuendorf und Affeltrangen waren die einzigen Teams, die vor dem dritten Spieltag noch ungeschlagen waren und punktgleich die Tabelle anführten. Allen voran Affeltrangen hatte als Aufsteiger überrascht und etliche arrivierte Mannschaften geschlagen. Vor einer Woche beispielsweise Widnau und Oberentfelden. Gestern nun trafen die Affeltranger erneut auf diese beiden Equipen. Doch diesmal mit völlig anderem Ausgang.
Zwar konnte das Team von Trainer Yannick Signer den ersten Satz gegen Widnau noch gewinnen. Es sollte aber der einzige Satzgewinn an diesem Spieltag bleiben. Gegen Widnau verloren sie letztlich mit 1:3, gegen Oberentfelden gar mit 0:3. Damit rutschen die Affeltranger in der Tabelle auf den vierten Rang ab. Widnau dagegen rehabilitiert sich für die Nullrunde der Vorwoche. Sie schlagen auch Oberentfelden (3:1) und stehen damit auf Rang drei.

Wigoltingen souverän
Neuendorf, der Tabellenführer nach den ersten beiden Spieltagen, tut sich bei der Neuauflage der Duelle gegen Rickenbach-Wilen und Diepoldsau sehr schwer. Gegen das noch sieglose Rickenbach-Wilen geraten die Solothurner mit 1:2 in Rückstand, können das Spiel aber doch noch zum 3:2 drehen. Gegen Diepoldsau dagegen setzte es dann eine deutliche 0:3-Niederlage ab. Dank seinen zwei Siegen – Diepoldsau schlug auch Rickenbach-Wilen – haben sich auch die Rheininsler nach schwierigem Saisonstart zurückgemeldet und haben genau wie Oberentfelden und Elgg-Ettenhausen sechs Punkte auf dem Konto.
An der Tabellenspitze steht derweil die Mannschaft aus Wigoltingen. Die Thurgauer zeigen auch am dritten Spieltag, dass sie derzeit sehr gut in Form sind. Sie schlagen Titelkandidat Elgg-Ettenhausen zum zweiten Mal in Folge. Nach dem 3:1 vor einer Woche folgte gestern ein deutliches 3:0. Gegen Schlusslicht Jona gewannen die Wigoltinger dann mit 3:1 und erobern dank diesen zwei Siegen die Tabellenspitze.

Elgg-Ettenhausen II und Olten stark
In der Nationalliga B Gruppe Ost ist Elgg-Ettenhausen II nach drei Spieltagen der unangefochtene Tabellenführer. Die Elgger gewinnen auch gestern zwei Mal und stehen mit zwölf Zählern ohne Verlustpunkt an der Tabellenspitze. Der Vorsprung auf das Verfolger-Trio Dozwil, Jona II und Schlieren beträgt bereits vier Punkte. Am Tabellenende stehen Widnau II und NLA-Absteiger Walzenhausen mit je zwei Zählern.
In der West-Gruppe der Nationalliga B ist es Olten, das das Spitzenspiel gegen Vordemwald für sich entscheiden kann. Nach zwei knapp verlorenen Sätzen drehen die Oltner den Spitzenkampf und gewinnen 3:2. Damit bleiben sie ohne Niederlage auf Rang ein, dahinter folgt das Duo Vordemwald und Fricktal mit zwei Punkten Rückstand. Am Tabellenende bleibt Kirchberg das einzige Team der Liga, das nach drei Spieltagen noch auf den ersten Sieg wartet.

 

Resultate:
Männer. Nationalliga A. in Wigoltingen: Wigoltingen vs. Elgg-Ettenhausen 3:0 (11:7, 11:4, 11:6), Elgg-Ettenhausen vs. Jona 3:0 (11:5, 11:9, 11:2), Wigoltingen. vs. Jona 3:1 (11:9, 9:11, 11:4, 11:6). – in Affeltrangen: Affeltrangen vs. Widnau 1:3 (11:6, 9:11, 5:11, 11:13), Widnau vs. Oberentfelden 3:1 (6:11, 11:9, 14:12, 11:4), Affeltrangen vs. Oberentfelden 0:3 (9:11, 5:11, 8:11). – in Diepoldsau: Diepoldsau vs. Rickenbach-Wilen 3:0 (11:7, 11:6, 11:3), Rickenbach-Wilen vs. Neuendorf 2:3 (11:9, 8:11, 11:7, 3:11, 5:11), Diepoldsau vs. Neuendorf 3:0 (11:4, 11:6, 11:8). – Tabelle: 1. Wigoltingen 6/10 Punkte (16:5 Sätze), 2. Neuendorf 6/10 (15:9), 3. Widnau 6/8 (15:9), 4. Affeltrangen 6/8 (13:12), 5. Diepoldsau 6/6 (13:10), 6. Oberentfelden 6/6 (15:12), 7. Elgg-Ettenhausen 6/6 (10:9), 8. Rickenbach-Wilen 6/0 (3:18), 9. Jona 6/0 (2:18).

Männer. Nationalliga B Ost. in Oberwinterthur: Oberwinterthur vs. Dägerlen 3:2 (8:11, 8:11, 12:10, 11:4, 11:9), Dägerlen vs. Elgg-Ettenhausen II 0:3 (10:12, 6:11, 5:11), Oberwinterthur vs. Elgg-Ettenhausen II 1:3 (4:11, 8:11, 11:8, 5:11). – in Jona: Jona II vs. Schlieren 2:3 (12:10, 15:14, 10:12, 7:11, 5:11), Schlieren vs. Widnau II 3:2 (11:5, 9:11, 11:5, 9:11, 11:4), Jona II vs. Widnau II 3:1 (11:13, 12:10, 11:5, 11:9). – in Walzenhausen: Walzenhausen vs. Rickenbach-Wilen II 0:3 (8:11, 7:11, 5:11), Rickenbach-Wilen II vs. Dozwil 1:3 (7:11, 11:9, 9:11, 10:12), Walzenhausen vs. Dozwil 0:3 (6:11, 8:11, 3:11). – Tabelle: 1. Elgg-Ettenhausen II 6/12 Punkte (18:4 Sätze), 2. Dozwil 6/8 (14:9), 3. Jona II 6/8 (15:10), 4. Schlieren 6/8 (15:11), 5. Rickenbach-Wilen II 6/6 (10:11), 6. Dägerlen 6/4 (10:13), 7. Oberwinterthur 6/4 (10:14), 8. Widnau II 6/2 (9:16), 9. Walzenhausen 6/2 (3:16).

Männer. Nationalliga B West. in Wittnau: Fricktal vs. Kirchberg 3:0 (11:9, 11:4, 11:6), Kirchberg vs. Oberentfelden II 0:3 (7:11, 6:11, 7:11), Fricktal vs. Oberentfelden II 3:2 (11:13, 11:8, 10:12, 11:9, 12:10) –in Wollerau: Wollerau vs. Neuendorf II 3:1 (11:8, 11:9, 10:12, 11:4), Neuendorf II vs. Alpnach 3:0 (11:9, 11:7, 11:9), Wollerau vs. Alpnach 2:3 (11:5, 9:11, 11:8, 5:11, 3:11). –in Olten: Olten vs. Vordemwald 3:2 (14:15, 11:13, 11:3, 11:6, 11:6), Vordemwald vs. Tecknau 3:0 (11:9, 11:5, 11:8), Olten vs. Tecknau 3:0 (11:6, 11:9, 11:7). – Tabelle: 1. Olten 6/12 Punkte (18:3 Sätze), 2. Vordemwald 6/10 (17:7, 248:212 Bälle), 3. Fricktal 6/10 (17:7, 259:226), 4. Oberentfelden II 4/8 (14:8), 5. Neuendorf II 6/4 (8:12), 6. Tecknau 6/4 (7:12), 7. Alpnach 6/4 (8:15), 8. Wollerau 6/2 (8:16), 9. Kirchberg 6/0 (1:18).

Zurück