Die J+S-Weiterbildung II ging online über die Bühne

von Swiss Faustball


Aufgrund der Coronapandemie haben die Verantwortlichen die J+S Weiterbildung II in Form eines Onlinekurses durchgeführt. Teilgenommen haben acht Faustballerinnen und Faustballer.

Die Teilnehmenden wurden von den J+S Faustball Experten Sarah Wacker, Simon Forrer und Raphael Erni durch den zweitägigen Kurs geführt. Am ersten Fortbildungstag wurden zwei Schwerpunkte gesetzt: Kondition/Koordination mit der dazugehörigen Planung und Trainingsgestaltung und das Coaching. Das Gelernte konnten die Teilnehmenden dann am Abend gleich umsetzen und zwar haben sie in ihren jeweiligen Vereinen einen Trainingsabend geleitet mit entsprechenden Aufträgen. Am zweiten Kurstag wurden die durchgeführten Trainings analysiert. Während dieser Weiterbildung wurde auch mit der brandneuen «mobilesport»-Broschüre zum Thema «Mini-Faustball» gearbeitet.

«Aus diesem Kurs nehme ich mit, wie eine Saisonplanung aufgebaut sein soll und wie die Trainingsabläufe optimiert werden können», so das Feedback eines Teilnehmenden. Auch Kursleiterin Sarah Wacker zieht eine positive Bilanz der Online-Premiere der J+S-Weiterbildung II: «Den beiden neuen Experten Simon Forrer und Raphael Erni ist es gelungen, den Austausch über Theorien und Modell zu lancieren und die Brücke zur Praxis zu schlagen. Es wurde rege diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. Ein Highlight war der Einblick anhand von Videoausschnitten in die Vereinstrainings vom Montagabend. Wir freuen uns, die Teilnehmenden im zweiten und dritten Kursteil bei der Planung eines Trainingstages und dem Coaching weiter zu begleiten.»

Zurück