Oberentfelden wird überraschend Schweizer Meister bei den Männern

von Swiss Faustball


Heute finden in Neuendorf die Medaillenspiele statt. Wir übertragen alle vier Partien im Livestream und halten euch mit den Resultaten und weiteren Informationen auf dem Laufenden.


16:45 Uhr

Die Oberentfelder Männer werden dank einer sackstarken Leistung Schweizer Meister. Sie besiegen im Final Elgg-Ettenhausen mit 4:0.


15:15 Uhr

Das war eine kurze Angelegenheit! Diepoldsaus Frauen lassen im Finalspiel gegen Jona gar nichts anbrennen und gewinnen gegen Jona überraschend deutlich mit 3:0. Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung!


14:15 Uhr

In wenigen Minuten geht es weiter mit dem grossen Final der Frauen. Es treffen – wie im Vorjahr – Diepoldsau und Jona aufeinander. Im Vorjahr konnte Diepoldsau ein packendes Spiel über die volle Distanz mit 3:2 gewinnen.


13:30 Uhr

Und auch das dritte Männerspiel an diesem Wochenende geht über die volle Distanz von sieben Sätzen. Diepoldsau setzt sich dabei gegen Widnau durch und sichert sich damit die Bronzemedaille. Herzlichen Glückwunsch!


13:15 Uhr

Wie könnte es anders sein an diesem Wochenende – es gibt bei den Männern im dritten Spiel zum dritten Mal eine Partie über sieben Sätze. Diepoldsau schafft den Ausgleich zum 3:3 und das Rheintaler Derby geht in den siebten Durchgang.


12:55 Uhr

Ebenfalls im Rahmen des Besuchstags wurde Roger Chapuis mit der Ehrennadel von Swiss Faustball ausgezeichnet. Dies für seine Verdienste als langjähriger Präsident der Region Bern, Freiburg, Wallis und der LiKo Westschweiz.


12:50 Uhr

Parallel zum Rheintaler-Derby, das aktuell 2:2 nach Sätzen und 3:3 nach Punkten steht, findet in der Turnhalle nebenan der Swiss Faustball Besuchstag statt. Mit dabei sind dort die Vertreter der Trägerverbände Schweizerischer Turnverband und der Sport Union Schweiz.

v.l.n.r: Reto Mähr (Faustball Verantwortlicher Sport Union Schweiz), Sepp Born (Präsident Sport Union Schweiz), Franco Giori (Zentralpräsident Swiss Faustball), Jérôme Hübscher (Chef Abteilung Breitensport Schweizerischer Turnverband) und Hanspeter Jud (Mitglied Zentralvorstand Schweizerischer Turnverband)


11:55 Uhr

Jetzt beginnt auf dem Center Court das Rheintaler Derby zwischen Widnau und Diepoldsau. Der Sieger dieser Partie wird sich die Bronzemedaille sichern.


11:40 Uhr

Die Gastgeberinnen aus Neuendorf rehabilitieren sich für die gestrige klare Niederlage gegen Diepoldsau und schlagen in einem ausgeglichenen Spiel das Team aus Kreuzlingen mit 3:2. Wir gratulieren zur Bronzemedaille!


10:15 Uhr

Bevor das erste Spiel zwischen Neuendorf und Kreuzlingen bei den Frauen auf dem Center Court in Neuendorf beginnt, fand die CFFN Generalversammlung statt. Dort wurde Präsident Roman Mattle verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Peter Strassmann an.


08:40 Uhr

Das Programm am heutigen Final4-Tag sieht wie folgt aus:

  • 10:15 Uhr: Bronzespiel der Frauen – Neuendorf vs. Kreuzlingen
  • 11:30 Uhr: Bronzespiel der Männer – Widnau vs. Diepoldsau
  • 13:15 Uhr: U14 Demospiel
  • 14 Uhr: Finalspiel der Frauen – Diepoldsau vs. Jona
  • 15:30 Uhr: Finalspiel der Männer – Elgg-Ettenhausen vs. Oberentfelden

08:30 Uhr

Es war ein hochdramatischer erster Final4-Tag in Neuendorf. Vor allem bei den Männer ging es richtig zur Sache und es gab gleich in beiden Halbfinals eine Überraschung. Es kommt nämlich nicht wie von vielen erwartet zu einer Neuauflage des letztjährigen Finals zwischen Diepoldsau und Titelverteidiger Widnau, sondern zum Duell der beiden Aussenseiter Elgg-Ettenhausen und Oberentfelden.

Elgg-Ettenhausen konnte sich früh absetzen und ging mit gleich mit 3:0 Sätzen in Führung. Doch so leicht liess sich der amtierenden Schweizer Meister dann doch nicht aus dem Titelkampf kegeln und glich tatsächlich noch einmal aus zum 3:3. Auch der Entscheidungssatz musste in die Verlängerung, wobei Elgg-Ettenhausen mit 12:10 das bessere Ende für sich behielt. Ähnlich entwickelte sich das Geschehen im zweiten Halbfinal. Auch dort konnten die Aussenseiter aus Oberentfelden vorlegen und führten 3:1. Diepoldsau konnte das Spielgeschehen in der Folge ausgleichen, doch im siebten Satz war Oberentfelden das bessere Team und machte dank dem 11:6-Erfolg die Überraschung perfekt. Diepoldsau und Widnau kämpfen heute um die Bronzemedaille, während Oberentfelden und Elgg-Ettenhausen in einer Neuauflage des Hallenfinals 2019 um den Titel spielen.

Bei den Frauen setzten sich die Titelverteidigerinnen aus Diepoldsau dagegen souverän durch und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Gegen die Gastgeberinnen aus Neuendorf liessen sie nichts anbrennen und gewannen klar mit 3:0. Im Final kommt es zum erneuten Kräftemessen mit Jona. Die Jonerinnen konnten nämlich in ihrem Halbfinal gegen Kreuzlingen mit 3:1 gewinnen und haben sich damit für die Niederlage in der Vorrunde revanchiert.

Alle Partien von gestern kannst du hier im Livestream nachschauen!

 

Zurück