Die WM in Argentinien rückt näher

von Swiss Faustball

Nationaltrainer Oliver Lang überlässt nichts dem Zufall. Er bereitet sich mit seinen Schützlingen seit Wochen und Monaten zielgerichtet auf die bevorstehenden Weltmeisterschaften vor. Ende Oktober verreist das Schweizer WM-Kader noch für vier Tage ins Trainingslager in die Türkei. Dort wird der Feinschliff für die folgenden Titelkämpfe geholt.

WM-Start gegen Namibia

Das erste Spiel der diesjährigen Weltmeisterschaften bestreiten die Eidgenossen am 15. November gegen Namibia. Es folgen weitere Gruppenspiele gegen Deutschland, die USA und Gastgeber Argentinien, ehe das Programm mit einer Qualifikationsrunde nach dem ausgetüftelten System "Double Elimination" seine Fortsetzung erfährt. Am 20. und 21. November gehts dann in die alles entscheidende Phase mit den Halbfinal- und Finalspielen.

Insgesamt sind 15 Nationalmannschaften für die Weltmeisterschaften in Cordoba gemeldet. Die Teams sind in einer ersten Phase in drei Gruppen aufgeteilt worden. Die Gruppenphase wird auf drei Gewinnsätze gespielt.

Kompletter Spielplan WM 2015

Übersicht Double Elimination Round

Link auf die offizielle WM-Website

Erklärung WM-Modus

Zurück