Diepoldsau und Jona gehen leer aus

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Zum Auftakt ins neue Jahr standen die Männer aus Diepoldsau und die Frauen aus Jona beim Champions Cup – dem Kräftemessen der vier besten Vereinsmannschaften Europas – im Einsatz. Beide Equipen konnten jedoch nicht wie gewünscht reüssieren.

Vor heimischem Publikum wollten die Männer aus Diepoldsau am Champions Cup das Finalspiel erreichen. Ein hohes Ziel, denn bereits im Halbfinal wartete der Deutsche Meister aus Berlin. Die Jungs von Trainer Jogi Bork, die auf Angreifer Lukas Lässer verzichten mussten, der wegen einer Gehirnerschütterung ausfiel, fanden in den ersten beiden Sätzen nicht richtig ins Spiel. 7:11 und 3:11 gingen diese verloren. Danach konnten die Rheininsler das Geschehen verkürzen und lieferten den Berlinern auch im vierten Satz Paroli. «Leider verloren wir den vierten Satz mit 14:15. Danach war bei uns vor allem im Angriff die Luft draussen und Berlin hat verdient gewonnen», bilanzierte Malik Müller.
Damit war klar, dass Diepolsau um Bronze spielen würde. Gegner in diesem Spiel war der österreichische Landesmeister Union Tigers Vöcklabruck. Und auch diese Partie lief nicht nach dem Geschmack der Gastgeber, die wieder schnell ins Hintertreffen gerieten. Diesmal sogar mit 0:3. «Wir sind erneut nicht optimal gestartet, auch wenn wir in diesem Spiel hin und wieder andeuten konnten, wozu wir in der Lage wären. Vöcklabruck konnte aber vor allem am Service viel mehr Druck entwickeln und wir waren auch am Block zu wenig aggressiv», so Müller nach der 1:4-Niederlage. «Letztendlich wog der Ausfall von Lukas Lässer wohl doch zu schwer, damit wir unser Ziel hätten erreichen können.» Den Sieg am Champions Cup holte sich Titelverteidiger Pfungstadt.

Das Bronze-Spiel im Livestream:

^ Contao\FrontendTemplate {#872
  #blnCheckRequest: false
  #strBuffer: null
  #strContentType: "text/html"
  #arrData: array:115 [
    "id" => "3726"
    "pid" => "946"
    "ptable" => "tl_news"
    "sorting" => "256"
    "tstamp" => "1547449887"
    "type" => "youtube"
    "headline" => ""
    "text" => null
    "addImage" => ""
    "singleSRC" => null
    "alt" => ""
    "imageTitle" => ""
    "size" => " width="640" height="360""
    "imagemargin" => ""
    "imageUrl" => ""
    "fullsize" => ""
    "caption" => ""
    "floating" => "above"
    "html" => null
    "listtype" => ""
    "listitems" => null
    "tableitems" => null
    "summary" => ""
    "thead" => ""
    "tfoot" => ""
    "tleft" => ""
    "sortable" => ""
    "sortIndex" => "0"
    "sortOrder" => "ascending"
    "mooHeadline" => ""
    "mooStyle" => ""
    "mooClasses" => ""
    "highlight" => ""
    "code" => null
    "url" => ""
    "target" => ""
    "titleText" => ""
    "linkTitle" => ""
    "embed" => ""
    "rel" => ""
    "useImage" => ""
    "multiSRC" => null
    "orderSRC" => null
    "useHomeDir" => ""
    "perRow" => "4"
    "perPage" => "0"
    "numberOfItems" => "0"
    "sortBy" => ""
    "galleryTpl" => ""
    "playerSRC" => null
    "youtube" => "eAsrRkNRSJ8"
    "posterSRC" => null
    "playerSize" => "a:2:{i:0;s:0:"";i:1;s:0:"";}"
    "autoplay" => ""
    "sliderDelay" => "0"
    "sliderSpeed" => "300"
    "sliderStartSlide" => "0"
    "sliderContinuous" => ""
    "cteAlias" => "0"
    "articleAlias" => "0"
    "article" => "0"
    "form" => "0"
    "module" => "0"
    "protected" => ""
    "groups" => null
    "guests" => ""
    "cssID" => ""
    "invisible" => ""
    "start" => ""
    "stop" => ""
    "com_order" => "ascending"
    "com_perPage" => "0"
    "com_moderate" => ""
    "com_bbcode" => ""
    "com_disableCaptcha" => ""
    "com_requireLogin" => ""
    "com_template" => "com_default"
    "t4c_column_config" => ""
    "t4c_column_config_tablet" => ""
    "t4c_column_config_phone" => ""
    "metaIgnore" => ""
    "customTpl" => ""
    "rs_columns_large" => ""
    "rs_columns_medium" => ""
    "rs_columns_small" => ""
    "rsce_data" => null
    "overwriteMeta" => ""
    "vimeo" => ""
    "videos" => null
    "videoTemplate" => "video_item"
    "videoArchives" => null
    "youtubeOptions" => null
    "youtubeStart" => "0"
    "youtubeStop" => "0"
    "overwriteLink" => ""
    "playerOptions" => null
    "vimeoOptions" => null
    "playerStart" => "0"
    "playerStop" => "0"
    "playerColor" => ""
    "playerPreload" => ""
    "splashImage" => ""
    "playerAspect" => ""
    "playerCaption" => ""
    "inline" => ""
    "typePrefix" => "ce_"
    "hl" => "h1"
    "Template" => Contao\FrontendTemplate {#872}
    "width" => 640
    "height" => 360
    "src" => "https://www.youtube.com/embed/eAsrRkNRSJ8"
    "aspect" => ""
    "style" => ""
    "class" => "ce_youtube"
    "inColumn" => "main"
  ]
  #arrCache: []
  #arrObjects: array:1 [
    "Config" => Contao\Config {#415
      #Files: null
      #strTop: ""
      #strBottom: ""
      #blnIsModified: false
      #arrData: []
      #arrCache: []
      #strRootDir: "/home/swissfau/public_html/swissfaustball/contao49"
    }
  ]
  #strTemplate: "ce_youtube"
  #strParent: "block_unsearchable"
  #strDefault: null
  #strFormat: "html5"
  #strTagEnding: ">"
  #arrBlocks: []
  #arrBlockNames: array:1 [
    0 => "content"
  ]
  #intBufferLevel: 1
}

Jona geht leer aus
Neben den Männern aus Diepoldsau standen an diesem Wochenende auch die Frauen des TSV Jona am Champions Cup im Einsatz. Dieser fand in Laakirchen (Ö) statt und die österreichischen Gastgeberinnen waren dann gleich auch der Halbfinalgegner von Jona. Nachdem die Jonerinnen den Start ins Halbfinale etwas verschlafen hatten (2:11), konnten sie den weiteren Verlauf der Partie offen gestalten. Im zweiten Satz bekundeten sie allerdings Pech, als sich Angreiferin Janine Stoob bei einer Block-Aktion verletzte. Diagnose: Bänderriss. Das Team von Trainer Martin Stoob kämpfte jedoch beherzt weiter. Trotzdem gerieten sie mit 1:3-Sätzen ins Hintertreffen und verloren im fünften Satz noch eine zweite Spielerin. Captain Natalie Berchtold fiel mit Krämpfen aus, so dass die Jonerinnen nur noch zu viert auf dem Feld standen. Trotz einer 10:8-Führung mussten sie so auch noch den fünften Durchgang verloren geben und unterlagen mit 1:4.
Im Bronzespiel am Tag darauf wartete der TV Eibach (De). Auch gegen die Deutschen Vize-Meisterinnen konnte Jona über die gesamte Spieldauer hinweg gut mithalten, war aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Janine Stoob jedoch limitiert, was die taktischen Varianten anbelangte. So mussten sie sich am Ende mit 2:4 geschlagen geben und blieben am Champions Cup ohne Medaille. «Wir haben als Team absolut alles gegeben und super gekämpft. Es war ein Hammerwochenende und wir konnten extrem viel lernen, auch wenn am Ende nur der vierte Platz herausgeschaut hat. Wir haben gesehen, woran wir arbeiten müssen», bilanzierte Natalie Berchtold. Den Sieg sicherte sich das Team des TSV Dennach.

 

Resultate:
Champions Cup. Männer. in Diepoldsau. Halbfinals: Union Tigers Vöcklabruck (Ö) vs. TSV Pfungstadt (De) 1:4 (6:11, 11:7, 11:13, 11:13, 8:11), Diepoldsau vs. VfK 1901 Berlin (De) 1:4 (7:11, 3:11, 14:12, 14:15, 2:11) – Spiel um Platz 3: Union Tigers Vöcklabruck vs. Diepoldsau 4:1 (11:3, 11:7, 11:9, 4:11, 11:9). – Final: TSV Pfungstadt vs. Vfk 1901 Berlin 4:0 (11:3, 11:7, 11:6, 11:5).

Champions Cup. Frauen. in Laakirchen (Ö). Halbfinals: TSV Dennach (De) vs. TV Eibach 03 Nürnberg (De) 4:0 (11:8, 11:4, 11:6, 15:13) Jona vs. ASKÖ Laakirchen (Ö) 1:4 (2:11, 10:12, 11:9, 7:11, 11:13). – Spiel um Platz 3: TV Eibach 03 Nürnberg vs. TSV Jona 4:2 (11:9, 6:11, 11:8, 11:6, 7:11, 11:5). – Final: TSV Dennach vs. ASKÖ Laakirchen 4:2 (11:7, 8:11,11:8, 11:9, 6:11,11:5).

Zurück