Diepoldsau und Widnau setzen sich ab

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Bild: Emmy Kohler / Swiss Faustball


Die Doppelrunde bringt in der Nationalliga A eine leichte Zäsur an der Spitze. Die Teams aus Widnau und Diepoldsau können sich mit vier Siegen aus ebenso vielen Spielen von der Konkurrenz absetzen.

Die einzige Doppelrunde dieser Meisterschaft war für viele Teams im Vorfeld als wegweisend bezeichnet worden im Kampf um die Teilnahme am Final4-Turnier. War es nach vier gespielten Runden noch sehr ausgeglichen, hat die Tabelle jetzt etwas klarere Konturen erhalten. An der Spitzen haben sich die beiden letztjährigen Finalisten Widnau und Diepoldsau leicht absetzen können. Beide blieben an diesem Wochenende ohne Niederlage und konnten vier Siege ins Trockene bringen. Diese beiden Equipen, die punktgleich an der Spitze der Tabelle stehen, konnten sich vor den letzten beiden Qualifikationsrunden einen Vorsprung von vier Zählern auf die ersten Verfolger erspielen.

Oberentfelden rückt vor
Auf dem dritten Rang steht das Team aus Elgg-Ettenhausen. Die Elgger mussten sich an diesem Wochenende gleich zwei direkten Konkurrenten aus der Spitzengruppe geschlagen geben. Sie unterlagen sowohl Leader Diepoldsau (0:3) als auch Neuendorf (1:3). Die Neuendörfer ihrerseits konnten diesen Sieg im Direktduell allerdings nicht ausnutzen, um mit Elgg-Ettenhausen in der Tabelle gleichzuziehen oder gar zu überholen. Denn auch die Solothurner mussten zwei Niederlagen einstecken. Sie unterlagen etwas überraschend dem TSV Jona mit 1:3 und dem STV Oberentfelden mit 2:3. So klassieren sich die Neuendörfer auf Rang vier, punktgleich mit dem STV Oberentfelden. Die Aargauer konnten sich dank drei Siegen definitiv wieder in der Spitzengruppe etablieren und haben Wigoltingen überholen können.
Für die Wigoltinger, die in dieser Saison bislang überrascht hatten, war es eine schwierige Doppelrunde. Gegen die Top 3 der Tabelle – Widnau, Diepoldsau und Elgg-Ettenhausen —setzte es relativ deutlich Niederlagen ab. Einzig gegen Schlusslicht Walzenhausen gabs für die Wigoltinger einen klaren Sieg. Der Rückstand auf Rang 4 beträgt jedoch nur zwei Zähler. Am Ende der Tabelle ist alles beim Alten geblieben. Denn weder Schlusslicht Walzenhausen, noch der Vorletzte aus Rickenbach-Wilen konnte an diesem Wochenende punkten.  

Affeltrangen übernimmt Tabellenführung
In der Nationalliga B West-Gruppe gab es in dieser Doppelrunde keine Verschiebungen in der Tabelle. An der Spitze steht weiterhin der TV Olten, der an diesem Wochenende vier Siege ins Trocken bringen konnte. Kirchberg und Vordemwald sind die ersten Verfolger. Am Tabellenende wird die Luft für Aufsteiger Wollerau langsam dünn. Denn noch immer warten die Wollerauer auf den ersten Sieg in dieser Saison.
Im Osten gabs einen Wechsel an der Tabellenspitze. Das Team aus Affeltrangen führt die Rangliste neu mit zwei Punkten Vorsprung auf Schlieren an. Dies weil die Affeltranger alle vier Spiele an diesem Wochenende gewinnen konnten. Am anderen Ende der Tabelle konnte derweil auch Wigoltingen II die ersten Punkte gewinnen in dieser Saison und verkürzt damit den Rückstand auf Widnau II auf zwei Zähler.

 

Resultate
Nationalliga A, Männer, 5. Runde Qualifikation, in Wigoltingen: Wigoltingen vs. Widnau 1:3 (6:11, 11:5, 4:11, 7:11), Widnau vs. Walzenhausen 3:0 (11:9, 11:5 11:4), Wigoltingen vs. Walzenhausen 3:0 (11:7, 11:6, 11:2). – in Ettenhausen: Elgg-Ettenhausen vs. Jona 3:1 (11:6, 9:11, 11:8, 11:6), Jona vs. Neuendorf 3:1 (6:11, 11:3, 11:5, 11:5), Elgg-Ettenhausen vs. Neuendorf 1:3 (6:11, 11:4, 12:14, 14:15).– in Oberentfelden: Oberentfelden vs. Rickenbach-Wilen 3:2 (11:9, 11:6, 9:11, 12:14, 11:7), Rickenbach-Wilen vs. Diepoldsau 0:3 (6:11, 5:11, 9:11), Oberentfelden vs. Diepoldsau 1:3 (10:12, 11:5, 13:15, 5:11).– 6. Runde Qualifikation, in Neuendorf: Neuendorf vs. Oberentfelden 2:3 (15:13, 7:11, 8:11, 11:5, 7:11), Oberentfelden vs. Walzenhausen 3:1 (9:11, 11:7, 11:4, 11:5), Neuendorf vs. Walzenhausen.– in Diepoldsau: Diepoldsau vs. Wigoltingen 3:0 (11:1, 1:3, 11:4), Wigoltingen vs. Elgg-Ettenhausen 1:3 (4:11, 5:11, 11:5, 12:14), Diepoldsau vs. Elgg-Ettenhausen 3:0 (11:3, 11:5, 14:12).– in Widnau: Widnau vs. Jona 3:1 (11:4, 11:8, 5:11, 11:6), Jona vs. Rickenbach-Wilen 3:0 (11:6, 15:14, 11:7), Widnau vs. Rickenbach-Wilen 3:0 (11:4, 11:7, 11:9).– Tabelle: 1. Diepoldsau 12/20 Punkte (31:11 Sätze), 2. Widnau 12/20 (34:14), 3. Elgg-Ettenhausen 12/16 (28:20), 4. Neuendorf 12/14 (29:18), 5. Oberentfelden 12/14 (25:24), 6. Wigoltingen 12/12 (21:23), 7. Jona 12/8 (18:25), 8. Rickenbach-Wilen 12/2 (14:34), 9. Walzenhausen 12/2 (4:35).

Nationalliga B West, Männer, 5. Runde Qualifikation, in Oberentfelden: Oberentfelden II vs. Vordemwald 2:3 (9:11, 2:11, 14:12, 11:9, 9:11), Vordemwald vs. Wollerau 3:1 (11:3, 11:13, 11:7, 11:5), Oberentfelden II vs. Wollerau 3:0 (11:8, 11:6, 12:10).– in Staffelbach: Staffelbach vs. Fricktal 1:3 (5:11, 12:10, 8:11, 11:13), Fricktal vs. Tecknau 2:3 (10:12, 11:5, 19:12, 13:11, 10:12), Staffelbach vs. Tecknau 0:3 (9:11, 6:11, 4:11).– in Kirchberg: Kirchberg vs. Olten 1-:3 (7:11, 11:9, 5:11, 7:11), Olten vs. Neuendorf II 3:0 (11:4, 11:7, 11:6), Kirchberg vs. Neuendorf II 3:2 (11:8, 11:8, 9:11, 9:11, 12:10.– 6. Runde Qualifikation, in Tecknau: Tecknau vs. Olten 0:3 (10:12, 7:11, 8:11), Olten, vs. Wollerau 3:0 (11:7, 11:8, 11:2), Tecknau vs. Wollerau 3:0 (12:10, 11:5, 11:6).– in Wittnau: Fricktal vs. Oberentfelden II 2:3 (11:7, 10:12, 11:6, 12:14, 6:11), Oberentfelden II vs. Neuendorf II 3:2 (11:8, 11:7, 10:12, 7:11, 11:7), Fricktal vs. Neuendorf II 3:1 (6:11, 11:4, 11:9, 11:4).– in Staffelbach: Vordemwald vs. Kirchberg 2:3 (9:11, 11:9, 6:11, 11:8, 5:11), Kirchberg vs. Staffelbach 3:0 (11:9, 11:5, 11:9), Vordemwald vs. Staffelbach 3:0 (11:9, 11:6, 11:9).– Tabelle: 1. Olten 12/20 Punkte (32:8 Sätze), 2. Kirchberg 12/18 (31:17), 3. Vordemwald 10/16 (26:12), 4. Tecknau 12/16 (27:15), 5. Fricktal 12/14 (31:21), 6. Oberentfelden II 10/10 (18:23), 7. Staffelbach 12/4 (11:32, 335:439 Bälle), 8. Neuendorf II 12/4 (11:32, 351:454), 9. Wollerau 10/0 (4:30).

Nationalliga B Ost, Männer, 5. Runde Qualifikation, in Wigoltingen: Wigoltingen II vs. Widnau II 3:2 (11:5, 13:15, 5:11, 12:10, 11:9), Widnau II vs. Schlieren 0:3 (5:11, 9:11, 8:11), Wigoltingen II vs. Schlieren 0:3 (8:11, 8:11, 11:13).– in Ettenhausen: Elgg-Ettenhausen II vs. Oberwinterthur 3:1 (8:11, 11:4, 15:13, 11:3), Oberwinterthur vs. Jona II 1:3 (8:11, 11:8, 9:11, 9:11), Elgg-Ettenhausen II vs. Jona II 3:0 (11:9, 11:7, 11:4).– in Dozwil: Dozwil vs. Affeltrangen 1:3 (4:11, 6:11, 12:10, 3:11), Affeltrangen vs. Rickenbach-Wilen II 3:2 (8:11, 11:1, 5:11, 11:9, 12:10), Dozwil vs. Rickenbach-Wilen II 2:3 (11:7, 9:11, 9:11, 11:8, 9:11).– 6. Qualifikationsrunde, in Wilen: Rickenbach-Wilen II vs. Elgg-Ettenhausen II 3:1 (11:5, 9:11, 11:7, 11:9), Elgg-Ettenhausen II vs. Widnau II 3:0 (14:12, 11:7, 13:11), Rickenbach-Wilen II vs. Widnau II 3:2 (7:11, 11:5, 11:7, 4:11, 12:10).– in Affeltrangen: Affeltrangen vs. Wigoltingen II 3:2 (11:6, 11:5, 8:11, 11:13, 11:5), Wigoltingen II vs. Oberwinterthur 0:3 (4:11, 5:11, 5:11), Affeltrangen vs. Oberwinterthur 3:0 (11:7, 11:7, 11:6).– Tabelle: 1. Affeltrangen 12/22 Punkte (34:11 Sätze), 2. Schlieren 12/20 (34:8), 3. Elgg-Ettenhausen II 12/16 (28:16), 4. Jona II 12/14 (22:23), 5. Rickenbach-Wilen II 12/12 (26:26), 6. Oberwinterthur 12/12 (22:26), 7. Dozwil 12/6 (15:29) 8.Widnau II 12/4 (15:34), 9. Wigoltingen II 12/2 (12:35).

 

Zurück