Ein Trio grüsst von der Tabellenspitze

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Bild: Elias Beck / Swiss Faustball


Nach dem vierten Spieltag bleibt in der Nationalliga A der Männer alles ausgeglichen. Neu stehen Widnau, Diepoldsau und Elgg-Ettenhausen punktgleich an der Tabellenspitze.

Wer noch einen Beweis dafür brauchte, dass das Spielgeschehen in dieser Saison in der Nationalliga A der Männer äusserst ausgeglichen ist, der wurde in dieser Runde fündig. Und zwar vor allem bei den Begegnungen in Diepoldsau. Dort hat nämlich Tabellenschlusslicht Rickenbach-Wilen seinen ersten Saisonsieg ins Trockene gebracht und das Team aus Oberentfelden mit 3:1 geschlagen. Die Oberentfelder rappelte sich nach dieser etwas überraschenden Niederlage allerdings wieder auf und landeten ihrerseits einen unerwarteten Sieg. Sie schlugen Tabellenführer und Gastgeber Diepoldsau ebenfalls mit 3:1.

Walzenhausen neu am Tabellenende
So überrascht es denn auch nicht, dass sich in dieser Saison bislang noch kein Team absetzen konnte. Die Tabellensituation an der Spitze ist nach wie vor äusserst ausgeglichen. Nach dem vierten Spieltag sind es Widnau, Diepoldsau und Elgg-Ettenhausen, die mit je 12 Zählern an der Spitze stehen. Elgg-Ettenhausen feierte gestern zwei Siege und zwar gegen Jona (3:1) und im Spitzenspiel gegen Neuendorf mit 3:2. Auch Schweizer Meister Widnau konnte zwei Siege verbuchen: 3:1 gegen Wigoltingen und 3:0 gegen Walzenhausen.
Hinter dem Spitzentrio folgen mit lediglich zwei Punkten Differenz die Teams aus Neuendorf und Wigoltingen, die am vierten Spieltag je einen Sieg ins Trockene bringen konnten. Neuendorf schlug Jona souverän mit 3:0 und Wigoltingen gewann mit demselben Resultat gegen Wazenhausen. Die Walzenhauser sind – nach dem Sieg von Rickenbach-Wilen gegen Oberentfelden – das neue Schlusslicht der Nationalliga A. Sie haben zwar gleich viele Punkte wie Rickenbach-Wilen, aber das deutlich schlechtere Satzverhältnis (3:23 zu 12:22).

Olten übernimmt die Tabellenspitze
In der Nationalliga B West Gruppe gab es einen Leaderwechsel. Der TV Olten setzte sich im Spitzenspiel gegen Kirchberg mit 3:1 durch und zog so an den Bernern vorbei. Allerdings haben die beiden Teams noch immer gleich viele Punkte auf dem Konto. Dahinter folgt mit zwei Punkten Abstand ein Trio: Vordemwald, Tecknau und Fricktal. Wobei Vordemwald zwei Spiele weniger ausgetragen hat, da ihre Heimrunde dem starken Regen der letzten Tage zum Opfer gefallen ist.
In der Ost-Gruppe der zweithöchsten Spielklasse hat Tabellenführer Schlieren etwas überraschend gepatzt. Sie verloren gegen Widnau II, das an den ersten drei Spieltagen ohne Sieg geblieben war, mit 2:3. Und da die Widnauer gleich auch noch gegen Wigoltingen II gewonnen haben, konnten sie sich vom Tabellenschlusslicht Wigoltingen II distanzieren. Da an der Tabellenspitze Affeltrangen zwei Siege feiern konnte, sind die Affeltranger nach Verlustpunkten Leader. Noch führt aber Schlieren die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung und zwei Partien mehr an.


Resultate
Nationalliga A, Männer, 4. Runde Qualifikation, in Walzenhausen: Walzenhausen vs Widnau 0:3 (6:11, 11:13, 3:11), Widnau vs. Wigoltingen 3:1 (11:4, 4:11, 11:6, 11:9), Walzenhausen vs. Wigoltingen 0:3 (6:11, 6:11, 7:11). – in Neuendorf: Neuendorf vs. Jona 3:0 (13:11, 11:6, 11:8), Jona vs. Elgg-Ettenhausen 1:3 (5:11, 9:11, 14:12, 8:11), Neuendorf vs. Elgg-Ettenhausen 2:3 (11:9, 6:11, 11:6, 9:11, 8:11). – in Diepoldsau: Diepoldsau vs. Rickenbach-Wilen 3:1 (6:11, 11:6, 11:2, 11:3), Rickenbach-Wilen vs. Oberentfelden 3:1 (3:11, 12:10, 13:11, 11:8), Diepoldsau vs. Oberentfelden 1:3 (12:14, 9:11, 11:9, 8:11).– Tabelle: 1. Widnau 8/12 Punkte (12:12 Sätze), 2. Diepoldsau 8/12 (19:10), 3. Elgg-Ettenhausen 8/12 (21:12), 4. Neuendorf 8/10 (20:11), 5. Wigoltingen 8/10 (16:14), 6. Oberentfelden 8/8 (15:16), 7. Jona 8/4 (10:18), 8. Rickenbach-Wilen 8/2 (12:22), 9. Walzenhausen 8/2 (3:23).

Nationalliga B West, Männer, 4. Runde Qualifikation, in Neuendorf: Neuendorf II vs. Olten 0:3 (5:11, 6:11, 4:11), Olten vs. Kirchberg 3:1 (11:9, 7:11, 12:10, 11:6), Neuendorf II vs. Kirchberg 0:3 (6:11, 8:11, 3:11). – in Wittnau: Fricktal vs. Tecknau 3:1 (7:11, 13:11, 11:8, 11:8), Tecknau vs. Staffelbach 3:1 (11:5, 11:9, 6:11, 11:9), Fricktal vs. Staffelbach 3:1 (11:6, 8:11, 11:8, 11:9).– in Vordemwald: Vordemwald vs. Oberentfelden II, Oberentfelden II vs. Wollerau, Vordemwald vs. Wollerau – diese Partien konnten nicht ausgetragen werden. – Tabelle: 1. Olten 8/12 Punkte (20:7 Sätze), 2. Kirchberg 8/12 (21:10), 3. Vordemwald 6/10 (15:6), 4. Tecknau 8/10 (18:10), 5. Fricktal 8/10 (20:13), 6. Oberentfelden II 8/4 (7:16), 7. Staffelbach 8/4 (10:20), 8. Neuendorf II 8/4 (6:20), 9. Wollerau 6/0 (3:18).

Nationalliga B Ost, Männer, 4. Runde Qualifikation, in Winterthur: Oberwinterthur vs. Elgg-Ettenhausen II 3:1 (11:7, 3:11, 11:9, 11:9), Elgg-Ettenhausen II vs. Jona II 3:1 (11:4, 11:9, 7:11, 11:5), Oberwinterthur vs. Jona II 1:3 (11:8, 6:11, 4:11, 8:11). – in Wilen: Rickenbach-Wilen II vs. Affeltrangen 1:3 (6:11, 11:13, 11:7, 8:11), Affeltrangen vs. Dozwil 3:0 (11:7, 11:6, 11:7), Rickenbach-Wilen II vs. Dozwil 3:1 (11:5, 9:11, 14:12, 11:7).– in Widnau: Widnau II vs. Wigoltingen II 3:2 (11:7, 11:13, 11:9, 9:11, 11:8), Wigoltingen II vs. Schlieren 0:3 (6:11, 14:15, 4:11), Widnau II vs. Schlieren 3:2 (11:7, 4:11, 11:7, 7:11, 11:7). – Tabelle: 1. Schlieren 10/16 Punkte (28:8 Sätze), 2. Affeltrangen 8/14 (22:6), 3. Jona II 10/12 (19:19), 4. Elgg-Ettenhausen II 8/10 (18:12), 5. Oberwinterthur  8/10 (17:17), 6. Rickenbach-Wilen II 8/6 (15:18), 7. Dozwil 10/6 (12:23) 8.Widnau II 8/4 (11:122), 9. Wigoltingen II 8/0 (7:24).

 

 

 

 

 

                                                   

Zurück