FG RiWi: Kindersport Angebot in Kooperation mit der Jugi Ägelsee

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball


Im Rahmen unserer kleinen «Nachwuchs-Serie» stellen wir verschiedene Vereine und ihre Projekte vor, mit denen sie die Zukunft des Schweizer Faustballsports mitgestalten. Heute mit der FG Rickenbach-Wilen, die über den Tellerrand hinausschaut und eine Kooperation mit der Jugi Ägelsee eingegangen ist.

«Viele Kinder und Eltern kennen Faustball nicht. Daher entscheiden sich viele Kinder eher für bekanntere Sportarten wie Unihockey oder Fussball», halten die Verantwortlichen der FG RiWi fest. Ihr Ansatz: «Wir müssen den Faustballsport den Kindern schon im Kindergarten bekanntmachen.»
Ein entsprechendes Angebot existierte aber bislang noch nicht. Also wurde die FG RiWi aktiv. Doch statt die Jugi Ägelsee zu konkurrenzieren, die bereits Kinderturnen für Kindergärtner anbot, schlugen die Faustballer den Turnern eine Kooperation vor. Mit Erfolg. Seit den Sommerferien 2020 bieten die FG RiWi und die Jugi Ägelsee gemeinsam den Kindersport an.

Grosses Interesse
Der Kindersport wird unterteilt in ein Angebot KISPO polysportiv und ein Angebot KISPO Ball. Die Kids können eines oder beide Angebote nutzen. KISPO Ball befasst sich nicht nur mit Faustball, sonern ganz allgemein mit Ballsportarten und Wurfübungen. Im zweiten Semester des Kindersports dürfen die Kids in Schnuppertrainings der organisierenden Vereine teilnehmen. Das Angebot ist sehr erfolgreich gestartet. Bereits nehmen 33 Kids am KISPO teil, 22 davon im Bereich Ballsport.

Zurück