In Jona wird für das zukünftige U18-Nationalteam gesichtet

von Swiss Faustball

Nach der Saison ist vor der Saison. Kaum hat die Feldmeisterschaft 2015 ihren Abschluss gefunden, geht es bereits wieder an die Planungen der bevorstehenden Spielzeiten in der Halle und auf dem Feld.

Auch die Nachwuchsförderung von Swiss Faustball befindet sich Mitten in der Vorbereitungsphase. Sie verfolgt das Ziel, für 2016 eine starke U18-Nationalmannschaft zu bilden. In einem ersten Perspektivekader wurden 75 Junioren der Jahrgänge 1998 und jünger nominiert und in drei Stützpunkte Mitte, West und Ost eingeteilt.

Umfangreiche Tests

Diese 75 Spieler treffen sich am Sonntag, 25. Oktober 2015 in der Turnhalle Bollwies in Jona zu einem umfangreichen Testtag, der nach den Vorgaben von Swiss Olympic in der "Prognostische Integrative Systematische Trainer-Einschätzung', kurz PISTE, vorgenommen wird. In einem Dreistundenblock werden bei jedem Teilnehmer die Ausdauerfähigkeit, die Sprungkraft, die Schnelligkeit, die Rumpfkraft, die Technik und das Spielverständnis geprüft. Zudem steht ein aussagekräftiger Physio-Check auf dem Programm.

Mit dem Sichtungstag in Jona verfolgt die Nachwuchsförderung von Swiss Faustball folgende drei Ziele: 1. Sichtung der Perspektivespieler U18 mit Jahrgang 1998 und jünger. 2. Vergabe der Swiss Olympic Talent Card Regional und National. 3. Information des Trainer-Staffs zu den Terminen 2015/16.

Als Höhepunkt der zukünftigen U18-Nationalmannschaft wartet im kommenden Jahr die Teilnahme am Weltmeisteschaftsturnier in Deutschland. Dieses gelangt vom 20. bis 24. Juli in Eibach/Nürnberg zur Austragung.

Aufgebote und ergänzende Informationen zum U18-Nationalteam

Informationen PISTE

 

Zurück