Kreuzlingen mit Sieg gegen Jona, Diepoldsau vorne souverän

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball


In der zweiten NLA-Runde der Frauen bleiben die grossen Überraschungen aus. Einzig der deutliche Sieg von Kreuzlingen gegen Jona durfte so nicht erwartet werden.

Die interessanteste Affiche in dieser zweiten NLA-Frauenrunde bot das Duell zwischen Jona und den Gastgeberinnen aus Kreuzlingen. Die Ostschweizerinnen konnten am ersten Spieltag bereits die Titelverteidigerinnen aus Diepoldsau über weite Strecken fordern, mussten sich am Ende aber dennoch geschlagen geben. Gegen Jona bot sich den jungen Kreuzlingerinnen nun die nächste Chance, um eines der beiden grossen Teams der letzten Jahre zu schlagen.
Und dieses Duell verlief überraschend einseitig. Die Gastgeberinnen aus Kreuzlingen liessen überhaupt gar nichts anbrennen und fügten Jona eine deutliche Niederlage zu. 11:6, 11:6, 11:9 lautete das Verdikt am Ende zu Gunsten von Kreuzlingen, das damit in der Tabelle an Jona vorbeizieht. Das zweite Spiel gewann Kreuzlingen gegen Elgg ebenfalls mit 3:0 und Jona siegte gegen Schlieren mit demselben Resultat.

Diepolsau weiter souverän
Im zweiten Spitzenspiel dieser Runde duellierten sich Diepoldsau und Neuendorf. Beide Teams blieben am ersten Spieltag ohne Niederlage, wobei Diepoldsau den deutlich stärkeren Eindruck hinterliess. Und das bestätigte sich dann auch im heutigen Duell. Die Rheininslerinnen verloren zwar ihren ersten Satz in dieser Saison, blieben letztlich aber ungefährdet und siegten mit 3:1. Auch das zweite Spiel gewann Diepoldsau souverän und zwar gegen Hochdorf (3:0).
Die Hochdorferinnen ihrerseits konnten heute den ersten Sieg verbuchen. Und zwar schlugen sie die Aufsteigerinnen des TV Kirchberg ohne Probleme mit 3:0. Damit geben sie die rote Laterne an Schlieren ab, das auch am heutigen Spieltag ohne Sieg und sogar ohne Satzgewinn blieb. Neben der klaren Niederlage gegen Kreuzlingen verloren die Schlieremerinnen auch gegen Elgg mit 0:3.

 

Resultate
Nationalliga A, Frauen, 2. Runde Qualifikation, in Kreuzlingen: Jona vs. Schlieren 3:0 (11:6, 11:5, 11:8), Elgg vs. Kreuzlingen 0:3 (7:11, 8:11, 6:11), Elgg vs. Schlieren 3:0 (12:10, 11:4, 11:3), Jona, vs. Kreuzlingen 0:3 (6:11, 6:11, 9:11), Kirchberg vs. Hochdorf 0:3 (6:11, 4:11, 6:11), Diepoldsau vs. Neuendorf 3:1 (11:5, 11:7, 0:11, 11:3), Kirchberg vs. Neuendorf 0:3 (9:11, 3:11, 5:11), Diepoldsau vs. Hochdorf 3:0 (11:6, 11:9, 11:6). – Tabelle: 1. Diepoldsau 4/8 Punkte (12:1 Sätze), 2. Kreuzlingen 4/6 (9:3, 130:99), 3. Jona 4/6 (9:3, 120:91), 4. Elgg 4/4 (8:7), 5. Neuendorf 4/4 (7:8), 6. Hochdorf 4/2 (4:9), 7. Kirchberg 4/2 (3:11), 8. Schlieren 4/0 (2:12).     

Nationalliga B, Frauen, 2. Runde Qualifikation, Sonntag 20. Juni 2021, 10 Uhr in Diepoldsau: Oberentfelden vs. Alpnach, Rebstein vs. Embrach, Rebstein vs. Alpnach, Oberentfelden vs. Embrach, Elgg II vs. Neuendorf II, Walzenhausen vs. Diepoldsau II, Walzenhausen vs. Elgg II, Diepoldsau II vs. Neuendorf II. – Tabelle: 1. Diepoldsau II 2/4 Punkte (4:0 Sätze), 2. Rebstein 2/4 (4:1), 3. Walzenhausen 2/2 (3:3), 4. Neuendorf II 2/2 (2:2, 41:35 Bälle), 5. Alpnach 2/2 (2:2, 46:44), 6. Embrach 2/2 (2:2, 40:42) , 7. Oberentfelden 2/0 (1:4), 8. Elgg II 0:4 (0:4)

Zurück