Männer-Nationalteam: Mit einem jungen Team ins WM-Jahr

von Swiss Faustball

Der Fokus der Schweizer Männer-Nationalmannschaft ist auf die Weltmeisterschaften gerichtet. Diese finden vom 14. bis 22. November 2015 in Argentinien statt. Das Selektionskonzept sieht in einer ersten Phase ein Sichtungskader von maximal 20 Spielern vor. Dieses wird bis Anfang Juni auf 14 Spieler reduziert und in einem weiteren Schritt bis Mitte September auf zwölf Akteure abgespeckt. Die Reise nach Argentinien werden am 11. November zehn Spieler bestreiten können.

Fünf Spieler von Diepoldsau

Im 19-köpfigen Aufgebot für den Kickoff in Elgg hat Nationalcoach Oliver Lang Spieler aus sechs verschiedenen Vereinen berücksichtigt. Diepoldsau ist mit sechs Spieler am prominentesten vertreten. Vom amtierenden Schweizer Feldmeister Widnau sind fünf Faustballer nominiert worden. Oberentfelden und Wigoltingen stellen je drei Akteure für die Nationalmannschaft ab, während mit Luca Flückiger auch ein Mitglied vom STV Vordemwald ins Kader aufgenommen wurde.

Auffallend beim aktuellen Nationalkader ist das tiefe Durchschnittsalter. Von den 19 Kaderspielern sind 14 jünger als 25 Jahre. Hauptangreifer Cyrill Schreiber ist mit 31 Jahren das älteste und erfahrenste Mitglied, Jan Meier, sein neuer Widnauer Teamkollege, mit 19 Jahren das jüngste.

Programm und Aufgebot

 

Zurück