Neue Physiotherapeutin für das Frauen-Nationalteam

Andrea Köppel stammt aus Widnau. Sie schloss 2011 die Fachhochschule für Physiotherapie in Landquart mit Erfolg ab und absolvierte danach verschiedene Zusatzausbildungen. Unter anderem erwarb sie im August 2012 das anerkannte Diplom als Sportphysiotherapeutin DOSB.

Daneben sammelte sie seit ihrem Berufsabschluss wichtige Erfahrungen in der Praxis. Nach ihrem Einstieg als Physiotherapeutin in der Klinik Bethesda in Tschugg, arbeitete sie während mehr als zwei Jahren in den Kliniken Valens. Seit Anfang Februar dieses Jahres ist sie im Zentrum für Physiotherapie am Markt in Heerbrugg tätig.

Andrea Köppel bringt ein grosses sportliches Interesse mit. Sie bezeichnet Fussball, Ski alpin, Jogging und Inline-Skating sowie Sport allgemein als ihre Hobbys. Daneben kocht und liest sie gerne.

Der Zentralvorstand von Swiss Faustball gratuliert Andrea Köppel zur Wahl und wünscht ihr als Physiotherapeutin des Frauen-Nationalteams viel Freude.

Zurück