Oberentfelden und Elgg-Ettenhausen an der Spitze

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Bild: Mario Cibien / Swiss Faustball


Nach der ersten Runde in der neuen NLA-Saison sind die Equipen aus Oberentfelden und Elgg-Ettenhausen die einzigen, die noch ungeschlagen sind. Rickenbach-Wilen und Jona erwischten dagegen einen Fehlstart.

Die erste NLA-Runde der neuen Meisterschaft wartete gleich mit einem Leckerbissen auf. In Widnau kam es nämlich zur Neuauflage des letztjährigen Finalspiels zwischen Widnau und Diepoldsau. Etwas überraschend konnten dabei die Rheininsler aus Diepoldsau Revanche nehmen für die Finalniederlage. In einem umkämpften Spiel über die volle Distanz von fünf Sätzen konnte Diepoldsau mit 3:2 gewinnen.
Im zweiten Spiel des Tages war Diepoldsau dann aber chancenlos und unterlag Neuendorf klar mit 0:3. Und beinahe hätten die Neuendörfer, die in der letzten Feldsaison Rang drei belegt hatten, noch einen zweiten Sieg ins Trockene gebracht. Doch nach einer 2:0-Satzführung gegen Schweizer Meister Widnau mussten sie sich am Ende doch noch mit 2:3 geschlagen geben. Damit stehen die drei stärksten Teams der letzten Saison nach dem ersten Spieltag alle mit je einem Sieg zu Buche.

Walzenhausen punktet
Mit Elgg-Ettenhausen und Oberentfelden konnten zwei Equipen eine saubere Weste behalten. Elgg-Ettenhausen blieb auf heimischem Terrain gegen die beiden meist genannten Abstiegskandidaten aus Rickenbach-Wilen und Walzenhausen ungefährdet. Gegen Rickenbach-Wilen gabs einen 3:1-Sieg, gegen Walzenhausen gewannen die Hausherren mit 3:0. Mit genau denselben Resultaten gewann auch Oberentfelden seine beiden ersten Partien in der neuen Spielzeit. Die Aargauer schlugen Jona mit 3:1 und Wigoltingen mit 3:0. Damit führen Oberentfelden und Elgg-Ettenhausen die Tabelle punktgleich an.
Im Kampf gegen den Abstieg konnte Walzenhausen einen wichtigen Sieg feiern. Die Appenzeller, die in der vergangenen Saison in der Qualifikation sieglos geblieben waren, schlugen Rickenbach-Wilen nach einem 1:2-Satzrückstand mit 3:2. Wigoltingen konnte ebenfalls einen Erfolg verbuchen und zwar gewann das Team gegen Jona mit 3:1. Jona und Rickenbach-Wilen warten also noch auf die ersten Punkte.

Vier Teams noch ungeschlagen in der NLB
In der Nationalliga B Gruppe West gab es ebenfalls zwei Teams, die ohne Niederlage blieben. Und zwar sind dies Neuendorf II und Vordemwald. Sie führen damit die Tabelle an vor einer Fünfer-Gruppe, die allesamt je ein Match gewinnen konnten. Einen Fehlstart erwischte dagegen der TV Olten. Die NLB-West-Gruppensieger der letzten Saison kassierten zwei Niederlagen und stehen derzeit am Tabellenende.
In der Ost-Gruppe machte Schlieren dort weiter, wo es letzte Saison aufgehört hatte. Die Schlieremer gewannen ihre beiden Auftaktpartien gegen Elgg-Ettenhausen II (3:0) und Affeltrangen (3:1) und grüssen damit bereits wieder von der Tabellenspitze. Ebenfalls zwei Siege hat Jona II eingefahren.

 

Resultate
Nationalliga A, Männer, 1. Runde Qualifikation, in Elgg: Elgg-Ettenhausen vs. Rickenbach-Wilen 3:1 (11:6, 11:7, 7:11, 11:8), Rickenbach-Wilen vs. Walzenhausen 2:3 (11:8, 8:11, 11:5, 8:11, 8:11), Elgg-Ettenhausen vs. Walzenhausen 3:0 (11:1, 13:11, 11:8). – in Jona: Jona vs. Oberentfelden 1:3 (7:11, 5:11, 11:5, 4:11), Oberentfelden vs. Wigoltingen 3:0 (15:13, 11:8, 11:3), Jona vs. Wigoltingen 1:3 (13:11, 5:11, 11:13, 8:11). – in Widnau: Widnau vs. Diepoldsau 2:3 (11:6, 9:11, 6:11, 11:8, 8:11), Diepoldsau vs. Neuendorf 0:3 (10:12, 7:11, 5:11), Widnau vs. Neuendorf 3:2 (13:15, 11:13, 11:7, 11:5, 11:7). – Tabelle: 1. Oberentfelden 2/4 Punkte (6:1 Sätze, 75:51 Bälle), 2. Elgg-Ettenhausen 2/4 (6:1, 75:52), 3. Neuendorf 2/2 (5:3), 4. Widnau 2/2 (5:5), 5. Wigoltingen 2/2 (3:4), 6. Diepoldsau 2/2 (3:5, 69:79), 7. Walzenhausen 2/2 (3:5, 66:81), 8. Rickenbach-Wilen 2/0 (3:6), 9. Jona 2/0 (2:6).

Nationalliga B West, Männer, 1. Runde Qualifikation, in Staffelbach: Staffelbach vs. Neuendorf II 0:3 (9:11, 6:11, 6:11), Neuendorf II vs. Wollerau 3:2 (11:13, 11:9, 11:8, 8:11, 11:8), Staffelbach vs. Wollerau 3:1 (11:5, 9:11, 11:9, 11:7). – in Tecknau: Tecknau vs. Kirchberg 1:3 (11:8, 9:11, 8:11, 4:11), Kirchberg vs. Oberentfelden II 2:3 (8:11, 11:13, 11:3, 12:10, 6:11), Tecknau vs. Oberentfelden II 3:0 (11:3, 12:10, 11:3). – in Vordemwald: Vordemwald vs. Olten 3:0 (12:10, 11:7, 11:7), Olten vs. Fricktal 2:3 (11:8, 11:8, 7:11, 11:13, 9:11), Vordemwald vs. Fricktal 3:2 (11:7, 8:11, 7:11, 11:8, 11:9). – Tabelle: Neuendorf II 2/4 Punkte (6:2 Sätze, 85:70 Bälle), 2. Vordemwald 2/4 (6:2, 82:70), 3. Tecknau 2/2 (6:2), 4. Kirchberg 2/2 (5:4), 5. Fricktal 2/2 (5:5), 6. Staffelbach 2/2 (3:4), 7. Oberentfelden II 2/2 (3:5), 8. Wollerau 2/0 (3:6), 9. Olten 2/0 (2:6).

Nationalliga B Ost, Männer, 1. Runde Qualifikation, in Jona: Jona II vs. Wigoltingen II 3:1 (6:11, 11:9, 11:5, 15:14), Wigoltingen II vs. Rickenbach-Wilen II 1:3 (11:9, 5:11, 5:11, 6:11), Jona II vs. Rickenbach-Wilen II 3:2 (11:5, 12:10, 4:11, 6:11, 11:8). – in Winterthur: Oberwinterthur vs. Dozwil, Dozwil vs. Widnau II, Oberwinterthur vs. Widnau II. – in Affeltrangen: Affeltrangen vs. Elgg-Ettenhausen II 3:2 (11:8, 8:11, 9:11, 11:9, 12:10), Elgg-Ettenhausen II vs. Schlieren 0:3 (4:11, 7:11, 14:15), Affeltrangen vs. Schlieren 1:3 (15:14, 9:11, 8:11, 8:11). – Tabelle:

Zurück