Spitzenduo souverän, Elgg mit Exploit

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Bild: Swiss Faustball / Elias Beck


Am zweiten NLA-Spieltag der Frauen bleiben die Tabellenführerinnen aus Jona und Diepoldsau weiterhin unbesiegt. Dahinter positioniert sich das junge Team aus Elgg auf Platz drei.

Am zweiten Spieltag hat es erstmals geklappt für die Frauen aus Elgg. Zum ersten Mal überhaupt gewinnen sie seit ihrem Aufstieg in die höchste Spielklasse gegen eine Equipe aus den Top 4. Im Direktduell gegen Kreuzlingen konnten die Elggerinnen nach gewonnenem Startsatz einen 1:2-Satzrückstand wettmachen. Die Durchgänge drei und vier gingen mit 12:10 und 11:7 an das junge Team aus Elgg. Damit meldet die Equipe von Trainer Oliver Lang ihre Ambitionen auf einen Final4-Platz in dieser Feldmeisterschaft definitiv an.
Weil die Elggerinnen auch noch gegen Schlieren siegreich blieben (3:1), stehen sie nach zwei Spieltagen mit drei Siegen aus vier Partien auf dem dritten Tabellenrang. Besser sind lediglich die beiden stärksten Teams der letzten Saison – Diepoldsau und Jona – gestartet. Die beiden meist genannten Titelfavoritinnen gaben sich auch am zweiten Spieltag keine Blösse und blieben in ihren Partien ungefährdet. Jona schlug Schlieren mit 3:0 und bezwang Kreuzlingen mit 3:1. Gleich zwei 3:0-Erfolge brachte Diepoldsau gegen Rebstein und gegen Neuendorf ins Trockene.

Noch nicht auf Touren gekommen
Während das Spitzentrio Diepoldsau, Jona und Elgg mit dem Start in die Saison sicherlich zufrieden ist, dürfte sich die Gefühlslage insbesondere bei den Kreuzlingerinnen anders präsentieren. Die Equipe aus dem Kanton Thurgau, die endlich den nächsten Schritt machen und sich für den Final qualifizieren will, hat in vier Partien drei Niederlagen kassiert und steht derzeit in der Tabelle lediglich auf Rang 5. Eine Position weiter vorne stehen die Neuendörferinnen, die bislang ihre Pflicht erfüllt haben, gegen Jona und Diepoldsau aber chancenlos blieben.
Am Tabellenende konnte Hochdorf seinen ersten Sieg feiern. Sie schlugen im Duell der noch punktelosen Equipen die Aufsteigerinnen aus Rebstein mit 3:0. Damit haben Hochdorf und Schlieren je zwei Zähler auf dem Konto, während das Team aus Rebstein weiter auf den ersten Sieg und den ersten Satzgewinn warten muss.

Quartett im Gleichschritt
In der Nationalliga B präsentiert sich die Situation an der Ranglistenspitze weiterhin sehr ausgeglichen. Die vier Spitzenteams Elgg II, Diepoldsau II, Walzenhausen und Kirchberg standen sich in vier Direktduellen gegenüber, wobei jede Equipe einen Sieg feiern konnte. Und so haben diese vier Teams auch nach zwei Spieltagen noch immer gleich viele Zähler auf dem Konto und führen die Tabelle gemeinsam an. In der zweiten Ranglistenhälfte konnte sich am zweiten Spieltag vor allem Oberentfelden in Szene setzen. Die Aargauerinnen holten zwei Siege und stehen damit auf dem fünften Rang. Noch ohne Punkte sind die Aufsteigerinnen aus Töss.

 

Resultate
Frauen. Nationalliga A. Qualifikationsrunde 2, in Schlieren: Hochdorf vs. Neuendorf 0:3 (6:11, 9.11, 7:11), Diepoldsau vs. Rebstein 3:0 (11:3, 11:2, 11:2), Diepoldsau vs. Neuendorf 3:0 (11:7, 11:8, 11:4), Hochdorf vs. Rebstein 3:0 (15:14, 12:10, 11:6), Elgg vs. Schlieren 3:1 (11:7, 11:6, 7:11, 11:5), Jona vs. Kreuzlingen 3:1 (9:11, 11:8, 11:8, 11:9), Jona vs. Schlieren 3:0 (11:6, 11:5, 11:6), Elgg vs. Kreuzlingen 3:2 (12:10, 2:11, 6:11, 12:10, 11:7). – Tabelle: 1. Diepoldsau 4/8 Punkte (12:1 Sätze, 141:76), 2. Jona 4/8 (12:1 Sätze, 141:88), 3. Elgg 4/6 (10:6), 4. Neuendorf 4/4 (6:7), 5. Kreuzlingen 4/2 (7:9), 6. Schlieren 4/2 (4:9), 7. Hochdorf 4/2 (3:9), 8. Rebstein 4/0 (0:12)

Frauen. Nationalliga B. Qualifikationsrunde 2, in Diepoldsau: Elgg II vs. Kirchberg 2:1 (11:9, 7:11, 11:5), Walzenhausen vs. Diepoldsau II 1:2 (8:11, 11:9, 6:11), Walzenhausen vs. Elgg II 2:1 (11:7, 6:11, 11:9), Diepoldsau II vs. Kirchberg 0:2 (10:12, 6:11), Oberentfelden vs. Alpnach 2:1 (7:11, 11:9, 11:7), Kreuzlingen II vs. Töss 2:1 (11:3, 7:11, 11:5), Kreuzlingen II vs. Alpnach 0:2 (6:11, 2:11), Oberentfelden vs. Töss 2:0 (11:8, 11:9). – Tabelle: 1. Elgg II 4/6 Punkte (7:3 Sätze, 100:77 Bälle), 2. Walzenhausen 4/6 (7:3, 100:93), 3. Diepoldsau II 4/6 (6:3), 4. Kirchberg 4/6 (7:4), 5. Oberentfelden 4/4 (5:5), 6. Alpnach 4/2 (3:6), 7. Kreuzlingen II 4/2 (3:7), 8. Töss 4/0 (1:8).

Zurück