TOP-Teams an den Waldkircher Hallenfaustballturnieren

zur Verfügung gestellt

Waldkirchs Faustballer begrüssen vom 24. bis  26.10.2019 in der Sporthalle Bünt fast 280 Aktive zu ihren Faustballturnieren. Der Höhepunkt bildet am Samstagnachmittag das Vorbereitungsturnier auf die Hallensaison.

Von den sechs NLA-Vereinen der Schweiz starten fünf Mannschaften am diesjährigen Grosshallenturnier. Es sind folgende Mannschaften dabei: SVD Diepoldsau-Schmitter, FG Elgg-Ettenhausen, STV Wigoltingen, FG Rickenbach-Wilen und FB Widnau. Das Feld wird mit dem Vfb Stuttgart M35 komplettiert. Diese Mannschaften nützen das Turnier für eine erste Standortbestimmung auf die Hallensaison 2019/2020. In einigen Mannschaften spielen Akteure der aktuellen Schweizer Nationalmannschaft sowie diverse ehemalige Nationalmannschaftsspieler und werden bestimmt grossartigen Faustballsport bieten in der Bünthalle Waldkirch.

Hallenfaustball Grossanlass mit 46 Teams
Der Waldkircher Grossanlass wird in drei Teilen ausgetragen und beinhaltet insgesamt sieben Turniergruppen – drei Gruppen am 28. Kleinhallen- sowie vier Gruppen am 33. Grosshallenturnier. Es beginnt bereits am Donnerstagabend mit dem Aufeinandertreffen der sechs Regionalligavereine FG Rickenbach-Wilen 3, TV Herisau, Satus Kreuzlingen, FB Schwellbrunn, STV Horn und FBR Dägerlen. Spielbeginn ist um 18.40 Uhr.

28. Kleinhallen- und Plauschturnier am Freitag – Spielbeginn 18.45 Uhr
Der Anlass findet seine Fortsetzung am Freitag mit der 28. Austragung des Kleinhallenturniers, das parallel auf den drei Spielfeldern der unterteilten Bünthalle gespielt wird. Über 120 Sportler absolvieren insgesamt 66 Partien, bis gegen Mitternacht die Kategoriensieger ermittelt sind. Bei den Aktiven in der Kat. A + B kämpfen 12 Mannschaften um den Pokal. In der Kategorie «Gaudimax» sind auch 12 Mannschaften am Start. Sie sind «Nichtfaustballer», die fausten, nageln sowie darten und so in bunt gemischten Teams um den Sieg spielen.

Höhepunkt am Samstag – Spielbeginn 8.30 Uhr
Bereits ab 8.30 Uhr am Samstagmorgen wird das Hauptturnier in der Grosshalle fortgesetzt. Dabei treffen die Vereine STV Affeltrangen, TV Oberwinterthur, STV Vordemwald, STV Staffelbach, TSV Jona in der Kategorie NLB aufeinander. Ab ca. 13.00 Uhr kommt es zum Höhepunkt der drei Turniertage, wenn die Nationalliga-A-Vereine sowie der deutsche Vertreter Vfb Stuttgart M35 gegeneinander antreten. In einer einfachen Spielrunde ermitteln sie den Sieger. Der Final wird um ca. 18.10 Uhr angepfiffen. Zum Abschluss spielen ab 19.00 Uhr in der Kategorie 1. Liga die Mannschaften TSV Oberbüren, FG Rickenbach - Wilen 2, TV Rebstein, STV Walzenhausen sowie die Mannschaft des Organisators TSV Waldkirch und hoffen der letzte Sieger des diesjährigen Hallenfaustballturniers zu sein.

Festwirtschaft und Barbetrieb
Während den drei Turniertagen hält der TSV Waldkirch für die Sportkollegen sowie die Zuschauer seine leistungsfähige Festwirtschaft mit einem reichhaltigen Angebot bereit. Für Höckler und Geniesser wird am Freitagabend wie gewohnt auch wieder die Bar geöffnet sein.

Zurück