Trotz guter Ansätze gegen Deutschland erneut verloren

von Swiss Faustball

Nationaltrainer Oliver Lang war hinterher nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Zwar hatten die Schweizer Faustballer im zweiten Länderspielvergleich im WM-Jahr 2015 gegen Deutschland gute Ansätze zu erkennen gegeben, doch wie schon Ende April beim 1:4 in Vaihingen setzte es in Adelmannsfelden eine letztlich klar ausgefallene Niederlage (2:5) ab.

Einen sehr guten Start erwischt

Die Eidgenossen verzeichneten vor einer stimmungsvollen Zuschauerkulisse einen sehr guten Start. Sie gewannen den ersten Satz mit 11:7 und vermochten - nach einem deutlichen 5:11 im zweiten Durchgang - den dritten Satz erneut mit 11:7 zu ihren Gunsten zu entscheiden.

Die 2:1-Führung nach Sätzen schien den Schweizern nicht sonderlich gut zu bekommen. Sie agierten in der Folge zu wenig konsequent, verloren den vierten Satz mit 6:11 und den vorentscheidenden fünften Durchgang etwas unglücklich mit 8:11. Deutschland liess danach nichts mehr anbrennen und brachte auch die Sätze sechs und sieben ins Trockene.

Den Schweizer Faustballern blieb am Ende die Erkenntnis, phasenweise gut gespielt zu haben, am Ende aber dem letztjährigen Europameister resultatmässig klar unterlegen zu sein. Das 2:5 täuscht allerdings etwas über das wahre Kräfteverhältnis der beiden ambitionierten WM-Teilnehmer hinweg.

Die Rückkehr von Cyrill Schreiber

Im Schweizer Team gab Kevin Kohler (Widnau) ein solides Debüt. Einen Teileinsatz durfte überdies U18-Nationalspieler Joël Fehr (Elgg-Ettenhausen) bestreiten. Erfreulich aus Schweizer Sicht war auch das Nati-Comeback von Hauptangreifer Cyrill Schreiber. Er konnte allerdings nicht kaschieren, dass er derzeit weit von seiner Bestform entfernt ist.

Wie auch immer: Nationalcoach Oliver Lang zeigte sich nach dem Spiel zuversichtlich, in den verbleibenden zwei Trainingstagen des Zusammenzugs in Adelmannsfelden seine Mannschaft weiter zu bringen. Bis zu den Weltmeisterschaften in Argentinien im November bleibt noch genügend Zeit zu Verbesserungen.

Das nächste Länderspiel gegen Deutschland findet am 31. Juli in Jona statt.

Matchblatt vom Länderspiel in Adelmannsfelden

Zurück