Vier von sechs Finalevent-Teilnehmer stehen fest

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball


In der ersten Runde nach der Sommerpause sind in der Nationalliga A Qualifikation der Männer die ersten Entscheidungen gefallen. Mit Widnau, Diepoldsau, Jona und Oberentfelden qualifizieren sich vier Teams vorzeitig für das Saisonhighlight.

An der Spitze der Nationalliga A Tabelle bleibt alles beim Alten: Leader Widnau ist auch nach drei Spieltagen und sechs gespielten Partien ungeschlagen. Das Team von Trainer Peo Meier gab sich an der Heimrunde gegen Wigoltingen und Neuendorf keine Blösse. Zwar verlief der Auftakt nicht wie gewünscht – gegen Wigoltingen gaben die Widnauer den ersten Satz ab – sicherten sich aber danach die nächsten sechs Sätze und gewannen so mit 3:1 gegen Wigoltingen und 3:0 gegen Neuendorf.
Erster Verfolger ist nach drei Vierteln der Meisterschaft Widnaus Nachbar Diepoldsau. Die Rheininsler konnten am dritten Spieltag ebenfalls zwei Siege feiern und gaben dabei auch nur einen Satz ab. Das Team aus Diepoldsau setzte sich gegen Rickenbach-Wilen mit 3:0 durch und schlug im Spitzenspiel auch die zuvor punktgleiche Mannschaft aus Oberentfelden deutlich mit 3:1.

Wichtiger Sieg für Elgg-Ettenhausen
Damit haben sich Widnau und Diepoldsau definitiv fürs Finalevent Anfang September qualifiziert und haben gute Chancen, direkt im Halbfinale zu starten. Beim Saisonhighlight ebenfalls mit dabei sind Oberentfelden und Jona. Die Aargauer schafften die Qualifikation dank einem hart erkämpften 3:2-Sieg gegen Rickenbach-Wilen. Jona wurde seiner Favoritenrolle in der Heimrunde gegen die beiden Tabellen-Schlusslichter Walzenhausen und Elgg-Ettenhausen gerecht. Dank zwei Siegen stehen die Joner neu auf Platz drei in der Tabelle – punktgleich mit Oberentfelden.
Wigoltingen feierte derweil einen wichtigen Sieg gegen Neuendorf (3:1) und hat damit gute Chancen, sich ebenfalls fürs Finalturnier zu qualifizieren. Das gilt auch für die Neuendörfer, die zwar sowohl gegen Widnau als auch gegen Wigoltingen verloren haben. Wigoltingen und Neuendorf haben vier Punkte Vorsprung auf Rickenbach-Wilen und Elgg-Ettenhausen, die beide noch theoretische Chancen auf einen Final6-Platz haben. Die Elgger konnten jedoch einen wichtigen Sieg feiern. Sie gewannen das Kellerduell gegen Walzenhausen sicher mit 3:1. Damit bleibt Walzenhausen als einziges Team ohne Punkt auf dem letzten Rang.

Schlieren und Fricktal alleinige Leader
In der Nationalliga B Gruppe Ost hat sich Schlieren im Spitzenspiel gegen Affeltrangen souverän mit 3:0 durchgesetzt. Und weil die Schlieremer auch das vorherige Spiel gegen Elgg-Ettenhausen II mit demselben Resultat gewonnen haben, führen sie die Tabelle nun als alleiniger Leader vor Affeltrangen und Diepoldsau II an. Am Tabellenende konnte Jona II zwei Siege ins Trockene bringen und hat damit die rote Laterne an Widnau II übergeben. Die Widnauer mussten sich zwei Mal knapp geschlagen geben.
In der Nationalliga B Gruppe West hat es für Leader Fricktal etwas überraschend die erste Niederlage abgesetzt. Gegen den Tabellensiebten aus Staffelbach verloren die Fricktaler 0:3. Dank einem knappen 3:2-Sieg gegen Kirchberg konnten die Aufsteiger jedoch die Tabellenführung verteidigen. Dahinter folgt das Quartett Olten, Vordemwald, Kirchberg und Oberentfelden II mit einem Rückstand von nur zwei Zählern auf den Leader. Es bahnt sich also eine spannende Schlussrunde an.

 

Resultate:
Nationalliga A, Männer, Qualifikation, 3. Runde, in Widnau: Widnau vs. Wigoltingen 3:1 (7:11, 11:9, 11:5, 11:6), Wigoltingen vs. Neuendorf 3:1 (13:11, 11:13, 12:10, 11:7), Widnau vs. Neuendorf 3:0 (11:7, 11:8, 12:10). – in Wilen: Rickenbach-Wilen vs. Diepoldsau 0:3 (12:14, 12:14, 8:11), Diepoldsau vs. Oberentfelden 3:1 (11:7, 14:15, 11:7, 11:4), Rickenbach-Wilen vs. Oberentfelden 2:3 (11:13, 8:11, 11:9, 11:8, 9:11).– in Jona: Jona vs. Walzenhausen 3:2 (13:11, 11:8, 7:11, 2:11, 11:9), Walzenhausen vs. Elgg-Ettenhausen 1:3 (9:11, 14:12, 6:11, 7:11), Jona vs. Elgg-Ettenhausen 3:0 (11:6, 11:7, 11:5). – Tabelle: 1. Widnau 6/12 Punkte (18:5 Sätze), 2. Diepoldsau 6/10 (16:6), 3. Jona 6/8 (15:9), 4. Oberentfelden 6/8 (14:9), 5. Neuendorf 6/6 (10:12), 6. Wigoltingen 6/6 (11:13), 7. Rickenbach-Wilen 6/2 (7:16, 219:251 Punkte), 8. Elgg-Ettenhausen 6/2 (7:16, 200:235), 9. Walzenhausen 6/0 (6:18).

Nationalliga B Männer, Gruppe Ost, Qualifikation, 3. Runde, , in Wilen: Rickenbach-Wilen II vs. Diepoldsau II 2:3 (7:11, 11:6, 11:8, 8:11, 8:11), Diepoldsau II vs. Wigoltingen II 3:2 (10:12, 7:11, 13:11, 11:9, 13:11), Rickenbach-Wilen II vs. Wigoltingen II 3:0 (11:8, 11:7, 11:5). – in Jona: Jona II vs. Widnau II 3:2 (11:13, 7:11, 11:7, 11:7, 11:7), Widnau II vs. Oberwinterthur 1:3 (11:13, 13:11, 8:11, 8:11), Jona II vs. Oberwinterthur 3:1 (11:7, 8:11, 11:7, 11:7).– in Affeltrangen: Affeltrangen vs. Elgg-Ettenhausen II 3:1 (7:11, 11:6, 11:8, 12:10), Elgg-Ettenhausen II vs. Schlieren 0:3 (7:11, 10:12, 7:11), Affeltrangen vs. Schlieren 0:3 (9:11, 7:11, 9:11). – Tabelle: 1. Schlieren 6/12 Punkte (18:3 Sätze), 2. Affeltrangen 6/10 (15:8), 3. Diepoldsau II 6/8 (15:12), 4. Rickenbach-Wilen II 6/6 (13:12), 5. Elgg-Ettenhausen II 6/6 (11:12) 6. Wigoltingen II 6/4 (12:16). 7. Oberwinterthur 6/4 (10:14), 8. Jona II 6/4 (9:15), 9. Widnau II 6/0 (7:18).

Holcim Nationalliga B Männer, Gruppe West, Qualifikation, 3. Runde, in Olten: Olten vs. Roggwil 3:0 (11:9, 11:7, 11:7), Roggwil vs. Oberentfelden II 2:3 (5:11, 14:12, 7:11, 11:8, 8:11), Olten vs. Oberentfelden II 3:0 (11:6, 11:9, 11:6). – in Kirchberg: Kirchberg vs. Staffelbach 3:0 (11:4, 11:9, 11:6), Staffelbach vs. Fricktal 3:0 (11:6, 12:10, 13:11), Kirchberg vs. Fricktal 2:3 (5:11, 11:4, 12:10, 5:11, 13:15). – Tabelle: 1. Fricktal 6/10 Punkte (15:10 Sätze), 2. Olten 6/8 (15:6), 3. Vordemwald 6/8 (15:9), 4. Kirchberg 6/8 (14:11), 5. Oberentfelden II 6/8 (14:12), 6. Tecknau 6/4 (10:15), 7. Staffelbach 6/4 (7:14), 8. Neuendorf II 6/2 (12:16), 9. Roggwil 6/2 (8:17).

Zurück