Wer wird Schweizer Meister? So tippen die Finalevent-Teilnehmer bei den Frauen

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Wir haben die Vertreter der vier Mannschaften, die am Finalevent in Siggenthal teilnehmen, im Vorfeld der Veranstaltung gebeten, die Rangliste zu tippen inklusive einer kurzen Begründung. So fällt das Resultat aus.

Anton Lässer, Trainer Diepoldsau

1. Jona
2. Diepoldsau
3. Oberentfelden-Amsteg
4. Embrach

Begründung: „Jona ist derzeit klar die stärkste Damenmannschaft der Schweiz. Wir haben den zweiten Rang in der Qualifikation geholt und wollen diesen verteidigen. Oberentfelden-Amsteg sehe ich auf dem dritten Platz, da sie in dieser Saison bislang etwa unter Wert geschlagen wurden. Embrach würde ich auf den vier Platz setzen.“

 

Irene Rohner, Captain Embrach

1. Jona
2.-4. Diepoldsau/Embrach/Oberentfelden-Amsteg

Begründung: „Ich sehe Jona als die klaren Favoritinnen auf den Schweizer Meistertitel. Dies vor allem auch aufgrund der gezeigten Leistungen im vergangenen Jahr. Die Positionen zwei bis vier sind für mich dagegen völlig offen. Ich denke, die Tagesform wird darüber entscheiden, welche Mannschaft am Ende auf welchem Rang stehen wird. Wie das ausgehen wird, vermag ich nicht zu tippen.“

 

Benjamin Marti-Suter, Trainer Oberentfelden-Amsteg

1. Jona
2. Diepoldsau
3. Oberentfelden-Amsteg
4. Embrach

Begründung: „Objektiv beurteilt ist Jona derzeit die stärkste Mannschaft. Sie haben enorm viel Erfahrung und haben zuletzt viele Erfolge gefeiert. Auf dem Papier sehe ich uns an zweiter Stelle. In dieser Saison sind wir aber noch nicht richtig auf Touren gekommen und daher wird das Halbfinalspiel gegen Jona extrem schwer. Ich hoffe aber natürlich, dass mich meine Spielerinnen überraschen. Im anderen Halbfinal bin ich mir unschlüssig, wen ich stärker einschätzen soll. Das wird ein sehr spannendes Duell, aber ich setze auf die Jugend und tippe daher auf Diepoldsau. Diese Konstellation ergibt dann die Reihenfolge Jona, Diepoldsau, Oberentfelden-Amsteg, Embrach.“

 

Martin Stoob, Trainer Jona

Martin Stoob verzichtete darauf, einen Tipp abzugeben.

Zurück