Wie reagiert der angeschlagene Meister Wigoltingen?

von Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Am zweiten NLA-Spieltag der Männer vom kommenden Samstag geht es für die beiden Überraschungsteams des ersten Spieltags – Neuendorf und Rickenbach-Wilen – darum, die Bestätigung für den starken Saisonstart zu liefern.

Die erste NLA-Runde der Männer hat einige Überraschungen gebracht. Vor allem die beiden Niederlagen von Titelverteidiger Wigoltingen kamen unerwartet. Bei genauerem Betrachten gibt es dafür jedoch durchaus Gründe. Bereits vor der ersten Partie gegen Widnau war klar, dass die Wigoltinger auf Ueli Rebsamen und Reto Eymann verzichten müssen. Beide fielen verletzt aus. Vor dem zweiten Spiel gegen Neuendorf musste mit Timo Hagmann ein weiterer Angreifer verletzungsbedingt passen, so dass Abwehrspezialist Pascal Iseli plötzlich in der Offensive mitmischen musste. Doch auch er fiel kurze Zeit später wegen einer Zerrung aus.
Trainer Raphael Michel muss mit seinem Team also gleich vier Ausfälle kompensieren. Keine einfache Aufgabe, aber das Kader der Thurgauer ist auch so noch immer stark besetzt. Mit Luca Flückiger und Marco Eymann stehen zwei aktuelle Nationalspieler im Kader und mit David Berger und Martin Dünner zusätzlich noch zwei ehemalige Natispieler. Selbst in dieser Konstellation sollte am zweiten Spieltag gegen Aufsteiger Rickenbach-Wilen ein Sieg drinliegen. Ob es allerdings gegen Gastgeber Diepoldsau reicht, bleibt abzuwarten.

Siegt Neuendorf weiter?
Die Rheininsler ihrerseits sind nämlich fulminant in die neue Saison gestartet. Die gesamte Equipe um die Gebrüder Christian und Lukas Lässer im Angriff vermochte zu überzeugen und steht derzeit noch ohne Satzverlust an der Tabellenspitze. Erster Verfolger ist Aufsteiger Rickenbach-Wilen. Und genau gegen dieses Team wird Diepoldsau am Samstag spielen. Für Rickenbach-Wilen warten also nach den Siegen gegen Jona und Walzenhausen mit Diepoldsau und Wigoltingen zwei ungleich grössere Kaliber.
Nominell weniger stark als in der ersten Runde sind dafür die Gegner des zweiten Überraschungsteams. Neuendorf hat mit Siegen gegen Wigoltingen und Widnau verblüfft und trifft nun am zweiten Spieltag auf Gastgeber Jona und das bislang noch punktlose Elgg-Ettenhausen. Es ist also durchaus möglich, dass die Solothurner ihre weisse Weste auch am zweiten Spieltag behalten können, wenn sie ihr Niveau vom letzten Samstag erneut abrufen können. Der dritte Spielort der zweiten Runde ist Widnau. Die Gastgeber messen sich mit Walzenhausen und Oberentfelden. Zwei Gegner, gegen welche die Widnauer zu favorisieren sind.

Spitzenkampf im Osten
In der Nationalliga B steht ebenfalls der zweite Spieltag auf dem Programm. In der Ost-Gruppe kommt es zum Aufeinandertreffen von Rickenbach-Wilen II, Wigoltingen II und Diepoldsau II, die nach dem ersten Spieltag allesamt in den Top 4 der Rangliste stehen. Am anderen Ende der Tabelle versuchen Aufsteiger Beringen, sowie Schlieren und Oberwinterthur die ersten Punkte der noch jungen Saison zu ergattern. Diese drei Teams messen sich ebenfalls in den Direktduellen. In der Holcim NLB-Gruppe West wird in Kirchberg, Staffelbach und Hochdorf gespielt. Noch ist die aktuelle Tabellensituation in dieser Gruppe wenig aussagekräftig, da erst drei Teams ihre erste Runde absolviert haben. Die weiteren Duelle des ersten Spieltages werden erst noch ausgetragen.

 

Spielplan:
Nationalliga A, Männer, 2. Runde, Samstag 11. Mai, 16 Uhr in Jona:Jona vs. Elgg-Ettenhausen, Elgg-Ettenhausen vs. Neuendorf, Jona vs. Neuendorf. – 17 Uhr in Widnau: Widnau vs. Oberentfelden, Oberentfelden vs. Walzenhausen, Widnau vs. Walzenhausen. – in Diepoldsau:Diepoldsau vs. Rickenbach-Wilen, Rickenbach-Wilen vs. Wigoltingen, Diepoldsau vs. Wigoltingen. – Tabelle: Diepoldsau 2/4 (6:0 Sätze), 2. Rickenbach-Wilen 2/4 (6:2), 3. Neuendorf 2/4 (6:4), 4. Widnau 2/2 (5:3), 5. Jona 2/2 (4:4), 6. Oberentfelden 2/2 (3:5), 7. Walzenhausen 2/0 (2:6), 8. Wigoltingen 2/0 (2:6), 9. Elgg-Ettenhausen 2/0 (2:6).

Nationalliga B Gruppe Ost, Männer, 2.. Runde, Samstag 11. Mai, 12 Uhr in Jona: Jona II vs. Elgg-Ettenhausen II, Elgg-Ettenhausen II vs. Affeltrangen, Jona II vs. Affeltrangen. – in Beringen: Beringen vs. Oberwinterthur, Oberwinterthur vs. Schlieren, Beringen vs. Schlieren. – 13 Uhr in Diepoldsau:Diepoldsau II vs. Rickenbach-Wilen II, Rickenbach-Wilen II vs. Wigoltingen II, Diepoldsau II vs. Wigoltingen II. – Tabelle: 1. Rickenbach-Wilen II 2/4 (6:0 Sätze), 2. Wigoltingen II 2/4 (6:1), 3. Elgg-Ettenhausen II 2/4 (6:4), 4. Diepoldsau II 2/2 (5:4), 5. Jona II 2/2 (3:3), 6. Affeltrangen 2/2 (3:5), 7. Oberwinterthur 2/0 (3:6), 8. Schlieren 2/0 (3:6), 9. Beringen 2/0 (0:6).

Holcim Nationalliga B Gruppe West, Männer, 2. Runde, Samstag 11. Mai, 11 Uhr in Kirchberg: Kirchberg vs. Oberentfelden II, Oberentfelden II vs. Alpnach, Kirchberg vs. Alpnach. – 14 Uhr in Staffelbach: Staffelbach vs. Vordemwald, Vordemwald vs. Neuendorf II, Staffelbach vs. Neuendorf II. – Nachtragsspiele 1. Runde, Sonntag 12. Mai, 13 Uhr in Hochdorf: Hochdorf vs. Alpnach, Alpnach vs. Neuendorf II, Hochdorf vs. Neuendorf II. – 2. Runde, Donnerstag 16. Mai, 19 Uhr in Olten: Olten vs. Tecknau, Tecknau vs. Hochdorf, Olten vs. Hochdorf.

Zurück