Wigoltingen und Diepoldsau stehen in Österreich im Einsatz

von Swiss Faustball

Vor Jahresfrist hat der STV Wigoltingen beim Heimturnier in Weinfelden die Bronzemedaille knapp verpasst. Er musste trotz guter Leistungen mit dem vierten Schlussrang vorlieb nehmen.

Bei der zweiten Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb zählen die Thurgauer, die in der Nationalliga A aktuell die Leaderposition einnehmen, zu den Mitfavoriten im Kampf um den Titel. Aufgrund der starken Leistungen im bisherigen Saisonverlauf ist Wigoltingen am bevorstehenden EFA Fistball Men's European Cup in Unterweitersdorf (Oberösterrreich) einiges zuzutrauen. Gleiches gilt für Diepoldsau, den zweiten Schweizer Vertreter am Turnier. Als Top-Favorit gilt der frischgebackene österreichische Landesmeister TuS Kremsmünster.

In verschiedenen Gruppen eingeteilt

Die beiden Schweizer Teams bestreiten die am Freitagmorgen beginnende Vorrunde in unterschiedlichen Gruppen. Wigoltingen bekommt es mit Kremsmünster (Ö), Vöcklabruck (Ö), Bozen (It) und Berlin (De) zu tun. Diepoldsau trifft derweil in der ersten Phase des europäischen Klubwettbewerbs auf Laakirchen (Ö), Linz Urfahr (Ö), Zdechovice (Tsch) und Rosenheim (De).

Spielplan und Infos zum EFA Fistball Men's European Cup 2016

 

Zurück