• Sie sind hier:
  • News
  • News

News

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

In wenigen Tagen beginnt die neue Meisterschaft der Männer. Wir haben mit Nationaltrainer Oliver Lang über die Bedeutung der Saison und die Ausgangslage gesprochen. Und natürlich gibt Lang auch diesmal wieder seinen Tipp für die Schlussrangliste der Feldsaison 2020 ab.  

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Am Samstag starten die Männer in die verkürzte Faustballsaison. In der Nationalliga A wird mit einem leicht angepassten Modus gespielt, doch der ändert an der Ausgangslage kaum etwas.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Diepoldsaus Angreifer Christian Lässer hat sich entschieden, künftig nicht mehr für die Schweizer Nationalmannschaft aufzulaufen. Im Verein wird er dagegen weiterhin aktiv bleiben.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Andreas Steinbauer, Chef Leistungssport von Swiss Faustball, und die Schweizer Nationaltrainer arbeiten mit Hochdruck daran, dass die Nationalteams in den kommenden Wochen einige Länderspiele austragen können.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Die Auswirkungen des Coronavirus machen auch vor den Nachwuchs Schweizer Meisterschaften nicht halt. Mit einer grösseren Anpassung können die Titelkämpfe aber trotzdem ausgeschrieben werden.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Swiss Faustball hat ein Schutzkonzept für den Wettspielbetrieb erarbeitet. Dieses steht ab sofort zum Download bereit und ist gültig für alle Organisatoren von nationalen und regionalen Spieltagen, sowie alle Mannschaften und Spielleiter, die an nationalen und regionalen Wettkämpfen teilnehmen.

Bild: SVD Diepoldsau-Schmitter

Am Donnerstag besuchte ein Team von «SRF Sport» den SVD Diepoldsau-Schmitter. Gestern Abend wurde nun im «Sportpanorama» der dazugehörige Bericht gesendet. Alle, die den Beitrag verpasst haben, können ihn hier nachschauen.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Genau wie bei den Männern wird in diesem Sommer auch bei den Frauen eine verkürzte Meisterschaft ausgetragen. Auch bei den Frauen werden in dieser Saison die Schweizer Meisterinnen gekürt und es wird Auf- und Absteigerinnen geben.

Aufgrund der Lockerungen, die ab dem 6. Juni 2020 gelten, kann die Faustball Meisterschaft der Männer am 27. Juni los gehen. Es wird eine verkürzte Meisterschaft ausgetragen, in der es jedoch sowohl einen Meister, als auch Auf- und Absteiger geben wird.

Wie es nicht anders zu erwarten war, wird die Weltmeisterschaft der Frauen verschoben. Das Turnier hätte im November in Chile stattfinden sollen, wo derzeit aber noch das Coronavirus das Alltagsleben lahmlegt.

Am 19. September finden in Schlieren die Senioren Schweizer Meisterschaften 2020 statt. Gespielt wird wie gewohnt in den Kategorien A und B – alle weiteren Informationen zur Anmeldung gibt es hier.

Ab dem 6. Juni treten neue Lockerungen in Kraft. Diese betreffen auch den Trainingsbetrieb im Faustballsport. Swiss Olympic hat ein Musterkonzept für den Trainingsbetrieb vorbereitet, das wir euch gerne zur Verfügung stellen möchten.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Mit der strategischen Initiative «Nachwuchsförderpreis 2020» setzt Swiss Faustball die Bemühungen fort, die Vereine auch in den unteren Ligen vermehrt zur Nachwuchsförderung zu motivieren. Bei der Ausgabe 2019 hatten vor allem die NLA- und NLB-Vereine Dossiers eingereicht. Doch der Sieger Dozwil zeigte, dass auch kleinere Vereine durchaus im Konzert der Grossen mitspielen können.

Nach der Freigabe des Bundesrates von Veranstaltungen bis zu 300 Personen und der Trainings für alle Sportarten ab dem 6. Juni hat der Zentralvorstand von Swiss Faustball im Einklang mit dem Schweizerischen Turnverband und der Sport Union Schweiz entschieden, in der Feldsaison 2020 gesamtschweizerisch den offiziellen Meisterschaftsbetrieb ab dem 27. Juni durchzuführen.

Im Zuge der Professionalisierung der Elite des Schweizer Faustballsports hat der Zentralvorstand von Swiss Faustball Raphael Erni als Athletiktrainer und Simone Hofer als Mentaltrainerin für alle Nachwuchs Nationalteams engagiert.

Melde dich jetzt für die J+S Grundausbildung im Faustball an und unterstütze deinen Verein bei der Nachwuchsförderung. Der Grundkurs findet vom 4.10. bis 9.10.20 in Tägerwilen TG statt und richtet sich an alle zukünftigen J+S Leiterinnen und Leiter, die eine gute Basis für die Leitertätigkeit im Nachwuchs haben wollen.

Vor wenigen Tagen haben wir die Ergebnisse der Umfrage von Swiss Faustball zum Thema Leistungssport veröffentlicht. Nun geht es darum, diese Ergebnisse zu interpretieren und aufzuzeigen, wo mögliche Ansätze für die Umsetzung liegen. Das machen wir in einem Gespräch mit Max Meili, dem Marketingchef von Swiss Faustball. 

 

Swiss Faustball hat im Januar eine Umfrage zur aktuellen Situation im Schweizer Faustballsport mit Fokus auf die nationale Elite lanciert. Die Ergebnisse wurden ausgewertet und liegen jetzt vor.

Vom 2. bis 4. Oktober hätte im bayrischen Burghausen (De) der Jugend Europa Pokal stattfinden sollen. Doch auch der grösste Jugend-Faustball-Event Europas fällt dem Coronavirus zum Opfer und wird verschoben. Die nächste Austragung findet vom 1. bis 3. Oktober 2021 statt.

Swiss Faustball nutzt die coronabedingt spielfreie Zeit, um den Faustballsport in der Schweiz weiterzuentwickeln. Ein Thema, dem man sich derzeit intensiv widmet, ist die Medienarbeit.



Kontakt
Fabio Baranzini
Medienchef


Medienstelle


Mediathek -
die besten Faustball-Videos


Bilderarchiv