• Sie sind hier:
  • News
  • News

News

OLTEN - Der TSV Jona schloss den ersten Teil der Meisterschaft bei den NLA-Frauen mit der makellosen Bilanz von 20 Punkten aus 10 Spielen ab und steht als erster Finalist fest. Oberentfelden-Amsteg und Schlieren werden am 12. September 2015 beim Final-Event in Jona den zweiten Endspielteilnehmer unter sich ausmachen. Embrach verlor zum Abschluss zweimal und rutschte noch auf den undankbaren vierten Tabellenplatz ab.

OLTEN - Am vorletzten Spieltag der Vorrunde in der NLA-Meisterschaft der Männer ist eine weitere Entscheidung gefallen: Diepoldsau hat sich dank Siegen über Vordemwald (3:0) und Elgg-Ettenhausen (3:2) als fünftes Team die Teilnahme am Final-Event gesichert. Zwei Siege resultierten auch für Leader Wigoltingen, dem dadurch die Endspiel-Teilnahme kaum noch zu nehmen ist.

OLTEN - Nach zweimonatigem Unterbruch nimmt die NLA-Meisterschaft an diesem Samstag ihren Betrieb wieder auf. Neben den gesetzten Wigoltingen und Widnau haben auch Jona und Oberentfelden die Final-Teilnahme praktisch auf sicher. Spannend präsentiert sich derweil der Kampf um den begehrten fünften Tabellenrang sowie jener gegen den Abstieg.

OLTEN - Am Samstag, 19. September 2015 gelangen in Diepoldsau die diesjährigen Schweizer Meisterschaften der Senioren zur Austragung. 19 Mannschaften haben sich dazu angemeldet. Gespielt wird in zwei Kategorien.

OLTEN - Embrach war am Sonntag Austragungsort der ersten Runde der diesjährigen Schweizer Meisterschaften der Kategorien U10 und U12. Darüber hinaus wurde der Schweizer Meister in der Kategorie U16 ermittelt. Dabei setzte sich Elgg-Ettenhausen in einem hochklassigen Finalspiel gegen Jona mit 2:0 (11:7, 11:9) durch und sicherte sich den Titel.

BOZEN - Das Schweizer Frauen-Nationalteam hat das Minimalziel erreicht und beendet die diesjährigen Europameisterschaften in Bozen auf dem dritten Platz. Im kleinen Final wurde Gastgeber Italien souverän mit 3:0 (11:8, 11:6, 13:11) besiegt. Den EM-Final gewann Deutschlang gegen Österreich mit 3:1.

BOZEN - Das Endspiel der diesjährigen Europameisterschaften der Frauen in Bozen findet ohne Schweizer Beteiligung statt. Das Team von Nationalcoach Anton Lässer unterlag im Halbfinal dem Titelverteidiger Österreich mit 1:3 (11:9, 6:11, 5:11, 4:11). Nach einem starken Beginn bauten die Schweizerinnen kontinuierlich ab. Sie spielen somit gegen Italien um Bronze.

BOZEN - Das Schweizer Frauen-Nationalteam hat an den Europameisterschaften in Bozen (Italien) die Vorrunde auf dem dritten Rang beendet. Sie setzte sich gegen Tschechien und Italien erwartungsgemäss jeweils mit 2:0 durch, unterlag aber sowohl Deutschland als auch Titelverteidiger Österreich nach phasenweise guter Gegenwehr mit 0:2.

OLTEN - Das Schweizer Frauen-Nationalteam steht am kommenden Wochenende an den Europameisterschaften in Bozen im Einsatz. Sie wird erstmals an einem grossen Turnier von Anton Lässer betreut. Dieser gibt den Gewinn einer Medaille als Ziel heraus und sagt zur Stärke seines Teams: "An einem guten Tag kann alles passieren."

OLTEN - Bei idealen Wetterbedingungen fand am Sonntag in Flums der diesjährige Jugendspieltag für die regionalen Auswahlteams statt. Auf dem anfänglich noch nassen Terrain entwickelten sich in allen Kategorien gute Spiele. Einmal mehr bot Andreas Hörner mit seinem Team von FBT Flums eine perfekte Organisation. Als grosse Sieger gingen die Teams von Thurgau hervor.

OLTEN - Einen Tag nach Oberentfelden und Jona hat sich auch der STV Wigoltingen die Halbfinalteilnahme im Schweizer Cup gesichert. Der aktuelle NLA-Tabellenführer setzte sich am Mittwochabend beim Zweitligisten FG Binningen/Basel mit 5:2 durch und trifft somit in der Runde der letzten vier Mannschaften auf Oberentfelden.

OLTEN - Die ersten Viertelfinals im Schweizer Faustball-Cup der Männer sind gespielt: Der TSV Jona (5:1 gegen den NLB-Klub Walzenhausen) und der STV Oberentfelden (5:2 im NLA-Duell gegen Elgg-Ettenhausen) wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und haben sich am Dienstagabend für die Runde der letzten vier Teams qualifiziert.

WIDNAU - Die Schweizer Männer-Nationalmannschaft hat im dritten Länderspiel innerhalb einer Woche überzeugt und sich in Widnau gegen Österreich einen 4:0-Sieg erkämpft. Während der erste und vierte Satz mit 11:7 respektive 11:5 relativ deutlich gewonnen wurden, fiel die Entscheidung in den Durchgängen zwei und drei mit jeweils 12:10 überaus knapp aus.

ELGG - Die Schweizer Faustball-Nationalmannschaft hat ihr zweites Länderspiel innerhalb weniger Tage gewonnen. Nach der 2:4-Niederlage vom vergangenen Freitag in Jona gegen Deutschland setzte sich am späten Mittwochabend in Elgg gegen Brasilien mit 4:2 durch. Das Ballverhältnis von 62:60 bringt die Spannung in diesem Kräftemessen zum Ausdruck.

WIGOLTINGEN - Die siebte Austragung des internationalen Abendturniers in Wigoltingen bot attraktiven Faustballsport. Das Endspiel gewann der TSV Pfungstadt aus Deutschland gegen den gastgebenden STV Wigoltingen vor 400 begeisterten Zuschauern mit 2:1 (11:4, 8:11, 11:6). Im Spiel um Platz drei setzte sich der brasilianische Vertreter Ginàsticia Novo Hamburgo gegen den TV Vaihingen Enz durch.

 

 

JONA - Die Schweizer Männer-Nationalmannschaft bestritt am Freitagabend vor knapp 600 Zuschauern ihr drittes offizielles Länderspiel im Rahmen der Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft im November. Gegen Titelverteidiger Deutschland resultierte heute Abend im Joner Grünfeld trotz einer 2:1-Führung eine 2:4-Niederlage.

OLTEN - Für die besten Schweizer Faustballer gibt es keine Sommerpause. Nationaltrainer Oliver Lang hat für das WM-Kader II ein intensives Programm zusammengestellt. Zwischen dem 31. Juli und dem 7. August warten drei Testländerspiele gegen die starken Nationen Deutschland, Brasilien und Österreich.

OLTEN - Der Terminkalender sowie das Tätigkeitsprogramm von Swiss Faustball für das Jahr 2016 stehen. Die provisorischen Daten sind auf der Website abrufbar. Erster Faustball-Programmpunkt im kommenden Jahr wird am 9./10. Januar das internationale Hallenturnier "Manor Indoors" in Sargans sein.

OLTEN -Nationaltrainer Anton Lässer (Diepoldsau) hat jene zehn Spielerinnen bestimmt, die an den Europameisterschaften vom 21./22. August 2015 in Bozen das Schweizer Frauen-Nationalkader bilden werden. Die beiden Top-Teams Jona (mit Angreiferin Celina Traxler, Bild) und Oberentfelden stellen dabei je vier Spielerinnen.
 

OLTEN -Die Schweizer U21-Nationalmannschaft der Faustballer hat an den Europameisterschaften in Peilstein (Österreich) ihren Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen können. Sie musste sich nach einem verlorenen Halbfinal gegen den späteren Turniersieger Deutschland mit der Bronzemedaille begnügen.

 



Kontakt
Fabio Baranzini
Medienchef


Medienstelle


Mediathek -
die besten Faustball-Videos


Bilderarchiv