• Sie sind hier:
  • News
  • News

News

Im Rahmen unserer kleinen «Nachwuchs-Serie» stellen wir verschiedene Vereine und ihre Projekte vor, mit denen sie die Zukunft des Schweizer Faustballsports mitgestalten. Heute ist der SATUS Kreuzlingen dran, der sich mit seinem Projekt der Förderung des Frauen Faustballs angenommen hat.

Im Rahmen unserer kleinen «Nachwuchs-Serie» stellen wir verschiedene Vereine und ihre Projekte vor, mit denen sie die Zukunft des Schweizer Faustballsports mitgestalten. Heute ist der FBV Ettenhausen dran, der innerhalb von vier Jahren 43 neue Kids für den Faustballsport gewinnen konnte.

Am 27./28. März soll die nächste Ausgabe des beliebten U14 Swiss Camp in Wilen stattfinden. Noch ist unklar, ob die Coronmassnahmen eine Durchführung zulassen. Die Anmeldung ist jedoch ab sofort geöffnet.

Die IFA lädt alle Mitglieder der Faustball-Familie ein, an der CSIT IFA 2021 Faustball Amateur Weltmeisterschaft und an der ersten Faustball-Kleinfeld Amateur Weltmeisterschaft teilzunehmen, die im Rahmen der 7. CSIT World Sport Games (WSG) stattfinden.

Auch in Portugal soll es demnächst Faustball geben, darum suchen André Jorge Pagaime (Portugal) und Janine Silva vom TV Unterhaugstett in Deutschland und in der Schweiz weitere interessierte Leute.

Im Rahmen unserer kleinen «Nachwuchs-Serie» stellen wir verschiedene Vereine und ihre Projekte vor, mit denen sie die Zukunft des Schweizer Faustballsports mitgestalten. Nach dem Auftakt mit dem STV Dozwil werfen wir nun einen Blick auf die Bemühungen von Faustball Widnau.

Im April 2021 erscheint die Broschüre «Mini-Faustball» von mobilesport.ch. Dafür gibt es auch einen kurzen Werbefilm, für den wir deine Unterstützung benötigen. Wie du mitmachen kannst, erfährst du hier

Am vergangenen Wochenende organisierte der Schweizerischer Turnverband ein zweitägiges Fortbildungsmodul mit den J+S-Expertinnen und Experten verschiedener Sportarten. Bei dieser digitalen Weiterbildung war auch Swiss Faustball dabei.

Es tut sich etwas im Nachwuchsbereich des Schweizer Faustballsports. Das nehmen wir zum Anlass, um in den kommenden – coronabedingt etwas ruhigeren Wochen – über die Bemühungen und Erfolge einiger unserer Vereine zu berichten. Den Auftakt machen wir mit dem STV Dozwil.

Der internationale Faustballverband IFA hat gestern die 2020 IFA Awards vergeben. Dabei hat die Aktion «Fistball at Home», die von Rahel Schreiber und der Ausbildungskommission von Swiss Faustball ins Leben gerufen worden ist, den «IFA Activity Award» gewonnen.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Die Ausbildungskommission von Swiss Faustball hat in den letzten Wochen eine neue Testreihe für Kinder und Jugendliche entwickelt. Dafür wurde eine Informationsbroschüre erarbeitet und für jede Übung stehen erklärende Kurzvideos zur Verfügung. Ausprobieren lohnt sich!

Swiss Faustball wünscht frohe Festtage und ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr – mit der grossen Hoffnung, dass bald Normalität einkehrt!

Für die Faustball-Weltmeisterschaft der Frauen vom 13. bis 17. Juli 2021 in Rapperswil-Jona zeichnet sich eine Rekordbeteiligung ab. Bis dato haben 14 Landesverbände ihre Teilnahmeabsichten schriftlich erklärt. Es sind dies Argentinien, Belgien, Brasilien, Chile, Dänemark, Deutschland, Japan, Neuseeland, Österreich, Portugal, Serbien, Schweiz, Tschechien sowie die USA.

Am 27. Februar hätte der Fortbildungskurs «Persönlichkeit stärken» stattfinden sollen. Aufgrund der Massnahmen zur Eingrenzung der Pandemie wird dieses Modul um ein Jahr verschoben. Für alle, deren Anerkennung Ende 2021 ausläuft, findet am 9. Oktober ein «kleines» Fortbildungsmodul statt.

Der Zentralvorstand von Swiss Faustball hat in Absprache mit den Nationalliga und 1. Liga Vereinen der Männer und Frauen entschieden, dass in dieser Saison keine Hallenmeisterschaft durchgeführt wird.

Noch bis am 6. Dezember kannst du dir deine persönliche Swiss Faustball Maske bestellen. Die Maske ist waschbar und kann somit mehrmals gebraucht werden.

Bild: Fredi Fäh / TSV Jona

Offizieller Startschuss für die Vorbereitungen der Faustball-Weltmeisterschaft vom 13. bis 17. Juli 2021 in Rapperswil-Jona: Das lokale OK und Swiss Faustball unterzeichnen den Vertrag zur Frauen WM 2021.

Der Internationale Faustballverband (IFA) hat in seiner letzten Präsidiumssitzung die nächste Faustball-Highlight-Veranstaltung vergeben: Die Frauen Faustball Weltmeisterschaft 2021 findet in der Schweiz vom 13. bis 17. Juli 2021 in Jona statt.

Sarah Wacker von der Ausbildungskommission Swiss Faustball hat letzte Woche die Bachelor-Studierenden der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen (EHSM) besucht und ihnen den Faustballsport vorgestellt.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Die Massnahmen zur Eindämmung von Covid-19 verhindern im Moment eine ordentliche Durchführung von Faustballmeisterschaften in der Halle. Es ist deshalb von noch grösserer Bedeutung, dass diese Zeit für intensive Trainings genutzt wird. Wir haben nun die Chance, taktische und technische Übungen über mehrere Einheiten hinweg ohne Zeitdruck zu planen sowie die konditionellen und koordinativen Grundlagen zu verbessern.



Kontakt
Fabio Baranzini
Medienchef


Medienstelle


Mediathek -
die besten Faustball-Videos


Bilderarchiv