• Sie sind hier:
  • News
  • News

News

In der vierten NLA-Runde der Frauen sichern sich Jona und Diepoldsau dank drei Siegen das Ticket für das Final4-Turnier. Um die beiden weiteren Plätze kämpft am letzten Spieltag ein Trio.

 

Mit dem Projekt «Faustball-Kids Future» will Swiss Faustball gemeinsam mit den Nationalliga- und 1. Liga-Vereinen mehr Kids für den Faustballsport begeistern. Dafür werden Botschafter gesucht, die das Konzept in die Vereine tragen. 

Am Sonntag findet die letzte NLA-Qualifikationsrunde der Frauen vor der Sommerpause statt. Dabei könnten bereits die ersten Entscheidungen im Kampf um die Teilnahme am Final4-Turnier fallen.

 

In der dritten NLA-Runde der Frauen sichern sich die jungen Teams aus Neuendorf und Kreuzlingen wichtige Punkte im Kampf um die Final4-Plätze. An der Tabellenspitze bleiben Jona und Diepoldsau weiterhin souverän.

 

Am vierten Spieltag gab es in der Nationalliga A der Männer einen Leaderwechsel. Diepoldsau gewinnt das Spitzenspiel gegen Wigoltingen und steht neu an der Tabellenspitze. Im Mittelfeld überrascht Oberentfelden mit zwei Siegen und wird aktuell auf Rang vier geführt.

Am Sonntag findet die dritte NLA-Runde der Frauen statt. Dabei stehen einige spannende Duelle im Kampf um die Plätze am Final4-Turnier in Oberentfelden auf dem Programm.

 

Am Samstag findet der vierte Spieltag der laufenden NLA-Meisterschaft der Männer statt. Dabei versprechen vor allem die Begegnungen in Diepoldsau hochklassigen Faustballsport im Kampf um die Tabellenführung.

Im Rahmen des 21. Schweizer Sportfests 2018 der Sport Union Schweiz (SUS) wurde auch die Verbandsmeisterschaft im Faustball ausgetragen. Der Sieg ging nach Diepoldsau. 

Hinter dem Spitzentrio Wigoltingen, Diepoldsau und Widnau rücken die NLA-Teams der Männer nach dem dritten Spieltag nahe zusammen. Vier Teams sind innerhalb von zwei Zählern klassiert.

Die Nationaltrainer Anton Lässer und Benjamin Marti-Suter haben bekannt gegeben, mit welchen zehn Spielerinnen sie im Juli nach Linz an die WM reisen werden. Das Ziel der Schweizerinnen ist es, eine Medaille zu gewinnen.

Die Nationaltrainer Fabio Kunz und Daniel Pfluger haben ihr Kader für die U18-Weltmeisterschaft in den USA bekannt gegeben. Das sind die zehn Spieler, die fix dabei sind.

In der dritten Meisterschaftsrunde der NLA-Feldsaison der Männer geht es für die Teams in der zweiten Tabellenhälfte darum, nicht schon vorzeitig zurückgebunden zu werden im Kampf um die Plätze am Final4.

An diesem Wochenende hat die Schweizer Männer Faustball Nationalmannschaft ihre EM-Kampagne mit einem Trainingslager in Magglingen lanciert. Und dabei konnte mit der Starhaus AG aus Rorschach ein neuer Sponsor präsentiert werden.

Nach dem Auffahrtsturnier in Frauenfeld, an dem die Frauen Nationalmannschaft teilgenommen hat, und dem U18-Trainingslager in Tenero von letzter Woche haben die Nationaltrainer ihre WM-Kader reduziert.

Nach dem zweiten Spieltag der Nationalliga-A-Feldsaison der Frauen ist Titelverteidiger Jona bereits wieder alleiniger Tabellenführer. Dahinter sind Diepoldsau und Neuendorf die ersten Verfolgerinnen.

In der zweiten Meisterschaftsrunde überzeugen Wigoltingen und Diepoldsau erneut. Beide gewinnen ihre Spiele ohne Satzverlust. Stark spielte derweil auch Jona, das im Verfolgerduell gegen Widnau gewinnen konnte.

Nach dem Auffahrtsturnier in Frauenfeld haben die U21-Nationaltrainer Christian Zbinden und Yannick Signer sechs Spieler aus dem EM-Kader gestrichen und dieses auf aktuell zehn Spieler reduziert. Die definitive Selektion erfolgt bis am 17. Juni.

Am Wochenende vom 10. - 12.08.2018 trifft sich die Faustball Weltelite zum 60. Mal in Widnau zum Grenzlandturnier. Diesen runden Geburtstag möchte Faustball Widnau mit allen feiern.

Am zweiten Spieltag der Nationalliga-A-Feldsaison der Frauen kommt es in Kreuzlingen zum Spitzenspiel zwischen Jona und Diepoldsau. Zudem wird sich zeigen, ob sich die Mitfavoritinnen des STV Oberentfelden-Amsteg steigern können.

Nach dem Meisterschaftsauftakt am letzten Samstag geht es bereits Schlag auf Schlag weiter. Diesen Samstag steht die zweite Runde auf dem Programm, wo gleich mehrere spannende Duelle anstehen.