• Sie sind hier:
  • News
  • News

News

Die Frauen Nationalmannschaft hat im letzten Jahr an der WM in Linz dank einer grossartigen Leistung die Silbermedaille gewonnen. Wir blicken mit Nationalspielerin Tanja Bognar auf das WM-Turnier zurück und blicken auf die EM vom kommenden Wochenende voraus.

Dieses Wochenende findet im tschechischen Lazne Bohdanec die Faustball Europameisterschaft der Frauen und der U21 Männer statt. Beide Schweizer Teams rechnen sich Chancen auf den Final aus, brauchen dafür jedoch starke Leistungen.

Das 55. Obersee Masters (IFA World Tour Major Turnier) findet vom 2. bis 4. August 2019 in auf der Sportanlage Grünfeld in Jona statt. Diverse Mannschaften aus der ganzen Welt haben ihre Teilnahme am Masters bereits zugesagt. Damit erwartet uns auch in diesem Jahr neben freundschaftlichen «Get Together» wieder Faustball der Spitzenklasse in Jona.

An der U18-Europameisterschaft in Hohenlockstedt (De) müssen sich die beiden Schweizer Teams mit der Bronzemedaille begnügen. Vor allem die Männer hatten sich vor dem Turnier mehr vorgenommen.

Tag zwei an der U18-EM in Hohenlockstedt und die beiden Schweizer Teams messen sich im Halbfinal mit Österreich. Um 11:15 Uhr spielen die Männer, um 12:30 Uhr dann die Frauen.

Heute fällt der Startschuss zur U18-EM in Hohenlockstedt (De). Um 9 Uhr beginnen die Titelkämpfe offiziell mit der Eröffnung ab 9:30 Uhr laufen die ersten Spiele. Hier kannst du live dabei sein:

Die Schweizer Nationaltrainer Oliver Lang und Hanspeter Brigger haben im Hinblick auf die Heim-WM in Winterthur (11. bis 17. August) die Kaderselektion vorgenommen. Im Vergleich zum letzten Grossanlass sind vier neue Namen mit dabei.

Am 9. und 10. August 2019 begrüsst Faustball Widnau zum 61. Mal die Faustballwelt auf dem Sportplatz Aegeten in Widnau. Das Grenzlandturnier steht in diesem Jahr unter dem Motto «WM Warm up Party».

Die Derbys zwischen Widnau und Diepoldsau gehören zu den prägendsten Duellen in der jüngsten Faustball Vergangenheit. In der Nationalmannschaft aber kämpfen die Captains der beiden Erzrivalen Seite an Seite für den Erfolg – als nächstes an der Heim-WM in Winterthur.

Nächste Woche findet die U18-Europameisterschaft in Hohenlockstedt (De) statt. Die beiden Schweizer Teams starten mit unterschiedlichen Vorzeichen in die europäischen Titelkämpfe, liebäugeln jedoch beide mit der Finalteilnahme.

Am Montag 12. August findet von 10 bis 12 Uhr der Fistball Academy Kongress im Rahmen der WM in Winterthur statt. Eingeladen sind alle interessierten Funktionäre, Trainer und Sportler.

Sieben Schweizer Teams standen an diesem Wochenende auf internationalem Parkett im Einsatz. Faustball Widnau gewann dabei als einziges Team eine Medaille, dies dank dem Einzug ins Endspiel am European Cup in Kleindöttingen.

Am Champions Cup der Frauen in Laakirchen (Ö) belegen die Frauen des TSV Jona den vierten Rang. Die zweiten Schweizer Vertreterinnen aus Diepoldsau mussten sich mit dem siebten Rang begnügen.

Am Dienstag 13. August findet in Winterthur im Rahmen der Faustball Weltmeisterschaft eine Trainerweiterbildung statt. Unter dem Motto «Train the Trainers» wird dabei wertvolles Faustball Know-How vermittelt. Noch bis am 10. Juli kann man sich für die Kurse anmelden. Alle weiteren Infos gibt es hier.

Am Wochenende stehen Wigoltingen (Männer), sowie Jona und Diepoldsau (Frauen) am Champions Cup im Einsatz, während sich Widnau, Diepoldsau, Elgg-Ettenhausen und Jona am European Cup der Männer in Kleindöttingen messen.

In der letzten NLA-Runde vor der Sommerpause fallen die ersten Entscheidungen in der laufenden Meisterschaft. Und zudem hat der souveräne Tabellenführer Diepoldsau seine erste Niederlage kassiert – im Derby gegen Widnau.

An der Faustball Weltmeisterschaft in Winterthur im kommenden August wird Ueli Rebsamen unter besonderer Beobachtung stehen: Er ist Captain der Nationalmannschaft, sein Sprungservice diente als Vorlage für das offizielle WM-Logo und er stammt aus der Region Winterthur.

Am Samstag wird in der Nationalliga A der Männer die zweitletzte Runde der Qualifikation ausgetragen. Für das Schlusslicht Elgg-Ettenhausen heisst es: Verlieren verboten. Aber auch Schweizer Meister Wigoltingen steht unter Zugzwang. An der Spitze kann sich Diepoldsau bereits vorzeitig den Qualifikationssieg sichern.

Nach dem ersten Spieltag in der Qualifikationsrunde um die Final4-Plätze trumpfen Jona und Diepoldsau auf und übernehmen die Tabellenspitze in der Nationalliga A. In der Auf-/Abstiegsrunde verschaffen sich Schlieren, Elgg und Hochdorf gute Ausgangslagen.

Die Schweiz gewinnt heute Morgen das Testländerspiel gegen Deutschland im Rahmen des Eidgenössischen Turnfestes mit 3:2. Die Schweiz zeigte ein tolle Leistung vor einer grossartigen Kulisse im Stadion Brügglifeld.