• Sie sind hier:
  • Nachwuchs
  • Talent Treff Tenero (3T)

Talent Treff Tenero (3T)

Ziel

In den «3T»-Camps in Tenero lernen die besten Schweizer Nachwuchs- faustballer, was es heisst, professionell zu arbeiten. Und sie bekommen die Chance, mit ihren Idolen auf demselben Feld zu trainieren.

Einleitung

Zwei Mal im Jahr organisiert Swiss Olympic (www.swissolympic.ch) mit dem Bundesamt für Sport (BASPO) und dem Centro Sportivo in Tenero die «Talent Treff Tenero»-Camps – kurz «3T».

Teilnahmeberechtigt sind Verbände, die ein professionelles Leistungssport- konzept vorweisen können und deren Nachwuchstalente mit einer nationalen Swiss Olympic Talent Card ausgestattet sind.

Seit 15 Jahren erfüllt auch Swiss Faustball diese Richtlinien und daher dürfen jeweils im Mai die beiden U18-Nationalteams der Männer und Frauen an den «3T»-Camps teilnehmen.

Training mit den Idolen

In der Trainingswoche in Tenero sind nämlich nicht nur die jeweiligen Nationaltrainer mit dabei, sondern immer auch mehrere Spieler aus den Nationalmannschaften.

Die Spieler der A-Nationalmannschaft leiten täglich Trainings, trainieren mit den jungen, talentierten Spieler*innen mit, und geben ihr grosses und breites Wissen weiter,um diese weiterzuentwickeln.

Austausch mit andern Sportarten

Das Camp in Tenero ist für die jungen Faustballer*innen aber nicht nur wegen den optimalen Trainingsbedingungen wichtig, sondern auch weil sie mit Nachwuchstalenten aus anderen Sportarten in Kontakt kommen und sich austauschen können.

In dieser Woche haben die talentierten Faustballer*innen auch die Möglichkeit, selber andere Sportarten auszuprobieren. Das ist natürlich eine tolle Abwechslung.



Kontakt
Andreas Steinbauer
Chef Leistungssport





Talent Treff Tenero (3T)