• Sie sind hier:
  • News
  • News

News

Im vergangenen Jahr hat Swiss Faustball unter der Leitung von Marketingchef Max Meili die «Strategie 2022» erarbeitet. Wir ziehen eine erste Zwischenbilanz und schauen, was seither alles umgesetzt wurde.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Gestern hat der Kanton Aargau die Corona-Massnahmen für Veranstaltungen wieder verschärft. Die Konsequenz: Die Testländerspiele der Männer Nationalmannschaft vom 6. und 8. August in Oberentfelden und Endingen werden abgesagt.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Am ersten Spieltag der neuen Saison der Frauen in der höchsten Spielklasse blieben die Überraschungen aus. Die grossen Titelfavoritinnen Diepoldsau und Jona führen die Tabelle an.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Widnau gewinnt das Spitzenspiel gegen Oberentfelden mit 3:1 und weil gleichzeitig Diepoldsau überraschend gegen Jona mit 1:3 verliert, stehen die Widnauer nach zwei von vier Runden alleine an der Tabellenspitze.

Bild: Hans Stuhrmann / Swiss Faustball

Ralf Pfizenmayer heisst der neue Physiotherapeut des Männer Nationalteams. Er tritt die Nachfolge von Laura Naef an, die das Team während drei Jahren betreut hatte.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Am Samstag steht der zweite Spieltag in der Nationalliga A auf dem Programm. Dabei kommt es unter anderem zum Duell der noch ungeschlagenen Mannschaften aus Widnau und Oberentfelden.

In wenigen Tagen beginnt die neue Meisterschaft der Frauen. Wir haben mit Nationaltrainer Toni Lässer über die Ausgangslage gesprochen im Kampf um den Titel und den Abstieg.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Am Sonntag beginnt die neue Feldsaison der Frauen in der Nationalliga A und B. Im Kampf um den Schweizer Meistertitel sind Jona und Diepoldsau die meist genannten Favoriten.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Beim Start in die neue Meisterschaft haben die Teams aus Oberentfelden, Diepoldsau und Widnau den stärksten Eindruck hinterlassen. Sie gewinnen ihre Auftaktpartien und stehen ohne Niederlage an der Tabellenspitze.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

In wenigen Tagen beginnt die neue Meisterschaft der Männer. Wir haben mit Nationaltrainer Oliver Lang über die Bedeutung der Saison und die Ausgangslage gesprochen. Und natürlich gibt Lang auch diesmal wieder seinen Tipp für die Schlussrangliste der Feldsaison 2020 ab.  

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Am Samstag starten die Männer in die verkürzte Faustballsaison. In der Nationalliga A wird mit einem leicht angepassten Modus gespielt, doch der ändert an der Ausgangslage kaum etwas.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Diepoldsaus Angreifer Christian Lässer hat sich entschieden, künftig nicht mehr für die Schweizer Nationalmannschaft aufzulaufen. Im Verein wird er dagegen weiterhin aktiv bleiben.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Andreas Steinbauer, Chef Leistungssport von Swiss Faustball, und die Schweizer Nationaltrainer arbeiten mit Hochdruck daran, dass die Nationalteams in den kommenden Wochen einige Länderspiele austragen können.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Die Auswirkungen des Coronavirus machen auch vor den Nachwuchs Schweizer Meisterschaften nicht halt. Mit einer grösseren Anpassung können die Titelkämpfe aber trotzdem ausgeschrieben werden.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Swiss Faustball hat ein Schutzkonzept für den Wettspielbetrieb erarbeitet. Dieses steht ab sofort zum Download bereit und ist gültig für alle Organisatoren von nationalen und regionalen Spieltagen, sowie alle Mannschaften und Spielleiter, die an nationalen und regionalen Wettkämpfen teilnehmen.

Bild: SVD Diepoldsau-Schmitter

Am Donnerstag besuchte ein Team von «SRF Sport» den SVD Diepoldsau-Schmitter. Gestern Abend wurde nun im «Sportpanorama» der dazugehörige Bericht gesendet. Alle, die den Beitrag verpasst haben, können ihn hier nachschauen.

Bild: Fabio Baranzini / Swiss Faustball

Genau wie bei den Männern wird in diesem Sommer auch bei den Frauen eine verkürzte Meisterschaft ausgetragen. Auch bei den Frauen werden in dieser Saison die Schweizer Meisterinnen gekürt und es wird Auf- und Absteigerinnen geben.

Aufgrund der Lockerungen, die ab dem 6. Juni 2020 gelten, kann die Faustball Meisterschaft der Männer am 27. Juni los gehen. Es wird eine verkürzte Meisterschaft ausgetragen, in der es jedoch sowohl einen Meister, als auch Auf- und Absteiger geben wird.

Wie es nicht anders zu erwarten war, wird die Weltmeisterschaft der Frauen verschoben. Das Turnier hätte im November in Chile stattfinden sollen, wo derzeit aber noch das Coronavirus das Alltagsleben lahmlegt.

Am 19. September finden in Schlieren die Senioren Schweizer Meisterschaften 2020 statt. Gespielt wird wie gewohnt in den Kategorien A und B – alle weiteren Informationen zur Anmeldung gibt es hier.



Kontakt
Fabio Baranzini
Medienchef


Medienstelle


Mediathek -
die besten Faustball-Videos


Bilderarchiv