• Sie sind hier:
  • News
  • News

News

Nach zwei souveränen 2:0-Siegen gegen Österreich und Italien müssen sich die Schweizer im letzten Gruppenspiel dem Titelverteidiger aus Deutschland klar mit 0:2 geschlagen geben.

Die Schweizer Nationalmannschaft überzeugt auch bei ihrem zweiten Auftritt an der EM in Adelmannsfelden und gewinnt gegen Italien ebenfalls mit 2:0. Damit kommt es heute Abend zum Gipfeltreffen mit dem Titelverteidiger und Gastgeber Deutschland.

 

Ein Auftakt nach Mass für die Schweizer Faustball Nationalmannschaft an der EM in Adelmannsfelden: Die Schweizer gewinnen gegen Österreich mit 2:0.

Die Spiele der Europameisterschaft in Adelmannsfelden können im Live Stream verfolgt werden. Um 11:45 Uhr steht die erste Partie der Schweiz gegen Österreich auf dem Programm. 

Heute ist die Schweizer Faustball Nationalmannschaft nach Adelmannsfelden (De) gereist, wo morgen die Europameisterschaft beginnt. Zum Auftakt trifft die Schweiz auf das Team aus Österreich.

Obwohl die Schweizer Faustball Nationalmannschaft zuletzt drei Testländerspiele verloren hat, strebt die Mannschaft von Trainer Oliver Lang an der Europameisterschaft in Adelmannsfelden (De) den Final an.

 

In Amriswil wurde bei heissen Temperaturen der Spieltag der Regionalauswahlen ausgetragen. Thurgau 2 bei der U14, Aargau/Solothurn bei der U16 und Zürich/Schaffhausen bei der U18 Kategorie sind die Sieger.

In der letzten Qualifikationsrunde der NLA sichern sich Kreuzlingen und Oberentfelden-Amsteg die Tickets fürs Final4-Turnier. Dies auf Kosten von Neuendorf, das am letzten Spieltag vom dritten auf den fünften Platz zurückfällt.Den Qualifikationssieg sichert sich Jona. 

In der zweitletzten Qualifikationsrunde der NLA fallen zwei wichtige Entscheidungen: Olten muss nach zwei weiteren Niederlagen den Abstieg in Kauf nehmen und Widnau löst als drittes Team das Final4-Ticket.

Am Sonntag findet die letzte Qualifikationsrunde der Frauen in der Nationalliga A und in der Nationalliga B statt. Dabei fallen die letzten wichtigen Entscheidungen in der diesjährigen Vorrunde.

 

Nach der Sommerpause wird am kommenden Samstag die entscheidende Phase der Nationalliga A Meisterschaft eingeläutet. Noch sind zwei Final4-Plätze zu vergeben und der direkte Absteiger, sowie der Barrageteilnehmer stehen ebenfalls noch nicht fest.

In etwas mehr als drei Wochen ist es soweit: das Final4-Turnier steht auf dem Programm. Das nationale Faustballhighlight, das am 8./9. September vom STV Oberentfelden organisiert wird, verspricht hochklassigen Faustballsport und ein tolles Faustballerlebnis für alle Zuschauer.

Die Spiele der 7. NLA-Runde zwischen Oberentfelden, Widnau und Walzenhausen finden nicht wie geplant in Oberentfelden statt, sondern in Villnachern. Grund dafür ist das unbespielbare Terrain in Oberentfelden. 

Am vergangenen Wochenende traf sich die Faustballwelt zum 60. Mal in Widnau. Einmal mehr nahmen über 100 Mannschaften aus sieben Ländern am Traditionsturnier teil.

Zum 17. Mal massen sich Teams aus den vier füh- renden Faustballnationen am Weltklasseturnier in Elgg. Abgerundet wurde der sportliche Abend mit einem Länderspiel zwi- schen Deutschland und der Schweiz, das zuerst einsei- tig wirkte und dann doch sehr spannend wurde.

Erstmals nach fünf Jahren setzte sich am internationalen Faustballturnier in Schlossrued wieder ein brasilianisches Team durch. In einem attraktiven Finalspiel kämpfte Duque de Caxias den deutschen Titelverteidiger Vaihingen/Enz trotz eines 0:2-Satzrückstandes 4:2 nieder.

Die Schweizer Männer Nationalmannschaft verliert auch das zweite Testspiel gegen Deutschland. Beim Weltklasse Turnier in Elgg unterlagen sie mit 3:4

Die letzte Qualifkationsrunde der Frauen in der Nationalliga A und B vom Sonntag 19. August findet nicht in Embrach statt, sondern in Elgg. Grund dafür ist der nicht bespielbare Platz in Embrach. Die Runde wird ansonsten wie geplant durchgeführt.

Verstärkt mit den beiden Deutschen Nationalspieler Nick Trinemeier und Fabian Sagstetter gewinnt der TV Vaihingen/Enz die 10. Ausgabe des Internationalen Abendturniers in Wigoltingen. Nach einem schlechten Start im Halbfinal konnten sie sich zunehmend steigern und im Final das heimische Team aus Wigoltingen mit 3:1 bezwingen.

Die Anmeldefrist für die Seniorenmeisterschaften wurde bis zum 25. August verlängert. Organisator ist Faustball Neuendorf und der Anlass findet am 15. September statt.